Medien: Nachrichten

Demonstration nach Mord an Caruana

Drei Tage nach der Ermordung der maltesischen Enthüllungsjournalistin Daphne Caruana Galizia haben hunderte Kollegen vor dem Parlament in Valetta demonstriert. Sie hielten Plakate und rotbefleckten Zeitungstitelseiten in die Höhe, auf denen es hieß, sie ließen sich nicht einschüchtern. Die drei Söhne der Ermordeten forderten Regierungschef Joseph Muscat zum Rücktritt auf.

Die Journalisten zogen dann mit einer Malta-Fahne zum Justizpalast - auch die Fahne war rotbefleckt, als sei es Blut. Sie forderten, bei den Ermittlungen die Quellen der Journalistin zu schützen.

>> Malta holt Hilfe für Ermittlungen