Medien: Nachrichten

Mexikanische Journalistin tot

Einen Tag nach ihrer Entführung ist die mexikanische Journalistin Anabel Flores Salazar tot gefunden worden. Die Leiche der 32-Jährigen wurde in einem Straßengraben im Bundesstaat Veracruz entdeckt, berichteten lokale Medien unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft. Flores Salazar war am Montag aus ihrer Wohnung verschleppt worden.

Veracruz gehört zu den gefährlichsten Bundesstaaten für Journalisten. Seit 2010 wurden dort 15 Journalisten ermordet, weitere drei sind verschwunden.Als sehr angespannt gilt das Verhältnis der Medien zu Gouverneur Duarte de Ochoa.