Medien: Nachrichten

"Bild" beschäftigt Ombudsmann

Die "Bild"-Zeitung bekommt einen Ombudsmann: Ernst Elitz ist ab sofort Ansprechpartner für Leserbeschwerden. "Sie können ihn kontaktieren, wenn Sie Ihre politische Ansicht oder eine Debatte falsch oder verzerrt dargestellt finden", hieß es.

Elitz dürfe im Auftrag der Leser in der Chefredaktion recherchieren, ob die Zeitung falsch gelegen habe: "Wir werden keinen Einfluss auf sein Urteil nehmen und es veröffentlichen, wann immer er es von uns verlangt." Der 75- jährige Journalist war von 1994 bis 2009 Intendant des Deutschlandradios.

>> Yiannopoulos verlässt "Breitbart"