Zurück Weiter

Nachrichten Medien

Fernsehpreis: Nominierungen für ARD

Bester Mehrteiler  
- "14 - Tagebücher des Ersten Weltkriegs" (ARTE/NDR/SWR/WDR/ORF) - 24h Jerusalem" (BR/ARTE) 
 
Information 
- Hubert Seipel für "Snowden exclusiv - Das Interview" (NDR) - Anne Will für "Anne Will" (ARD/NDR) 
 
Beste Dokumentation 
- "Putins Spiele" (MDR/ARTE/ORF) von 
Alexander Gentelev 
- "The Voice of Peace - Der Traum des Abie Nathan" (NDR) von Eric Friedler  
Bester Fernsehfilm 
- "Grenzgang" (WDR/NDR) 
- "Männertreu" (HR) 
 
Beste Serie 
- "Weissensee" (ARD/MDR/ARD-Degeto) 
 
Beste Sportsendung 
(Herausragende Leistung bei Fußball- 
WM, die das Sportjahr geprägt hat) 
- Kommentator Tom Bartels (ARD/SWR) 
- Experte Mehmet Scholl (ARD/SWR) 
 
Bester Schauspieler 
- Matthias Brandt für "Männertreu" (HR) & "Polizeiruf 110: Morgengrauen" (BR) - Francis Fulton-Smith für "Die Spiegel-Affäre" (BR/ARD Degeto/WDR/ARTE) - Mark Waschke für "Es ist alles in Ordnung" (WDR)  
Beste Schauspielerin 
- Silke Bodenbender für "Es ist alles in Ordnung" (WDR) - Sandra Hüller für "Polizeiruf 110: Morgengrauen" (BR) - Suzanne von Borsody für "Männertreu" (HR) 
Zurück Weiter