Medien: Nachrichten

"FAZ": Quartalsmagazin ab Herbst

Die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" will im Herbst das neue "Frankfurter Allgemeine Quarterly" an den Kiosk bringen. Das Premiummagazin erscheine vierteljährlich und solle analytischen Scharfsinn und intellektuellen Anspruch mit "Opulenz, Sinnlichkeit und Eleganz" verbinden, erklärte die "FAZ".

Verantwortlicher Redakteur wird Rainer Schmidt, zuvor bei "Zeit Magazin" sowie "Vanity Fair" und "Rolling Stone". Er leitet das Magazin zusammen mit Claudius Seidl, dem "FAZ"-Feuilletonchef. Gedruckt werden 75.000 Exemplare, das Magazin soll 12 Euro kosten.