Neues aus Das Erste

Sonderpreis für "Altersglühen"

Für Idee und Konzept der WDR/NDR-Koproduktion "Altersglühen - Speed Dating für Senioren" hat die Deutsche Akademie der Darstellenden Künste den Regisseur, Autor und Schauspieler Jan Georg Schütte mit einem Sonderpreis ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand am 21. November beim 26. Fernsehfilm-Festival im Kurhaus Baden-Baden statt.

Im Film treffen sich sieben Frauen und sechs Männer, fast alle jenseits der 70 zum Speed Dating. Das Besondere: 13 Schauspieler, 19 Kameras - aber kein Drehbuch und keine Wiederholung. Der Film wurde am 12.11. im Ersten gezeigt.

Jan Georg Schütte ausgezeichnet

Überzeugt hat die Jury das "herrliche Experimentierfeld": Die Schauspieler kannten nur die Biografie ihrer Figur, jede Szene wurde nur einmal gedreht und frei improvisiert. "Paradox genug dabei ist, dass sich der Ideengeber als Autor abschafft, die Schauspieler als Autoren einsetzt, aber zugleich derjenige bleibt, ohne den alles nichts wäre."

Lediglich auf der Basis von Figurenprofilen lässt sich ein hochkarätiges Schauspielerensemble auf intensive Begegnungen ein, getragen von Empathie und der Kunst der Improvisation.

"Altersglühen" - die Darsteller

Es spielten und improvisierten:

- Senta Berger (Maria Koppel)

- Mario Adorf (Nikos Schäfer)

- Victor Choulman (Sergej Stern)

- Jörg Gudzuhn (Kurt Mailand)

- Michael Gwisdek (Volker Hartmann)

- Matthias Habich (Helge Löns)

- Brigitte Janner (Christina Nausch)

- Gisela Keiner (Lena Faupel)

- Hildegard Schmahl (Martha Schneider)

- Christine Schorn (Edith Wielande)

- Jochen Stern (Hartmut Göttsche)

- Ilse Strambowski (Hilde Matysek) und

- Angela Winkler (Clara Bayer)

- Jan Georg Schütte (Veranstalter),

der auch der Regisseur und Autor ist

Serie noch in Mediatheken verfügbar

Der Fernsehfilm "Altersglühen - Speed Dating für Senioren" von Jan Georg Schütte nach dem gleichnamigen NDR-Hörspiel erzählt das Speed Dating als Ganzes.

"Altersglühen - Die Serie" wurde aus dem gleichen Drehmaterial geschnitten. Sie konzentriert sich pro Folge auf eine einzige Figur, die sie durch das Treffen begleitet.

Verfügbar sind einzelne Folgen der Serie noch in den Mediatheken von WDR Fernsehen und NDR Fernsehen.