Das Erste: Neues

"Weissensee": 6 neue Folgen im Mai

Die deutsch-deutsche Serie "Weissensee"

geht weiter. Unter der Regie und nach den Drehbüchern von Friedemann Fromm entstanden sechs neue 45-Minuten-Folgen der preisgekrönten Serie. Diese vierte Staffel wird im Ersten am 8., 9. und 10.Mai 2018 - jeweils in Doppelfolgen um 20.15 Uhr - gezeigt.

Eine Web-Serie dazu, ebenso unter der Regie von Friedemann Fromm, wird parallel ins Netz gestellt. Zudem wird es eine begleitende Dokumentation geben, die nach den ersten beiden Folgen, am 8.Mai um 21.50 Uhr ausgestrahlt werden wird.

"Weissensee": Die Darsteller

Die Hauptrollen spielen Florian Lukas, Jörg Hartmann, Uwe Kockisch, Ruth Reinecke, Anna Loos, Lisa Wagner, Claudia Mehnert, Stephan Grossmann, Hansjürgen Hürrig und in dieser Staffel neu Jördis Triebel und Florian Stetter.

Zurzeit werden seit dem 13.März, jeweils in Doppelfolgen um 22.45 Uhr, alle vorangegangenen 18 Folgen der ab September 2010 ausgestrahlten ersten drei Staffeln noch einmal im Ersten gezeigt.

Ein Staat im Zerfall und Umbruch

Als erste horizontal erzählte deutsch-deutsche Serie begeisterte "Weissensee" Kritiker und Zuschauer gleichermaßen. Die neuen Folgen setzen kurz nach der letzten Staffel ein: Die ungeheure Dynamik der Ereignisse des Jahres 1990 in der DDR fordert jeden einzelnen der Familie Kupfer heraus.

Die Karten werden neu gemischt. Jeder kämpft auf seine Weise um einen Platz in einem sich neu formierenden Land. Auch und gerade die Mitglieder der Familie Kupfer müssen sich nach dem Zusammenbruch des DDR-Systems neu positionieren.

MDR-Intendantin zur Staffel (1)

Fragen von Schuld und Sühne und wie Täter und Opfer in Zukunft zusammenleben, kann keiner von ihnen ausweichen.

Prof.Dr.Karola Wille, MDR-Intendantin, zur neuen Staffel:

"Mit der vierten Staffel wirft unsere historische ARD-Serie "Weissensee" nun ein Schlaglicht auf jene Zeit, die 28 Jahre später in unserem gesellschaftlichen Gedächtnis schon zu verblassen droht. In der von Friedemann Fromm sensibel und mit großer Liebe zu seinen Figuren erzählten Familiengeschichte spiegelt sich Weltgeschichte wider."

MDR-Intendantin zur Staffel (2)

"Die ersten freien Wahlen, die Gründung der Treuhand, die Einführung der D-Mark - diese realhistorischen Ereignisse erleben wir dramaturgisch verdichtet mit der Familie Kupfer nach.

Viele Zuschauerinnen und Zuschauer werden sich in das Jahr der Einheit zurückversetzt fühlen und sich an ihre eigenen Erfahrungen erinnern. Anderen, insbesondere den Jüngeren, eröffnet "Weissensee" einen neuen, eigenen Zugang zu diesem Kapitel der Geschichte. Darin erkenne ich den besonderen gesellschaftlichen Stellenwert dieser Fernsehserie."

Alle Sendungen auf einen Blick

Voraussichtliche Termine bis Mai:

13.03.-01.05., dienstags um 22.45 Uhr

"Weissensee":Staffel 1-3 (bis Folge 18)

Termine der neuen Folgen ab Mai:

Am 8., 9. und 10.05. (Di-Do) jeweils um 20.15 Uhr

"Weissensee": Staffel 4 (Folgen 19-24)

Am Dienstag, den 8.Mai, wird im Anschluss an die Folgen 1 und 2 um 21.50 Uhr eine begleitende Dokumentation gezeigt:

1990 - Ende und Anfang

Ein Film von Peter Adler

>> Neu im Ersten: ICH WEISS ALLES!