Das Erste: Neues

Tagesthemen jetzt mit Ortsporträts

Die "Tagesthemen" haben die Beitragsreihe "Was Deutschland bewegt" gestartet. Diese soll Sorgen und Hoffnungen spiegeln, die in einzelnen, oft wenig bekannten Gemeinden die Diskussion prägen. Bürger sprechen darüber, wie sie ihre Zukunft sehen.

Die "Tagesthemen" möchten bewusst abseits der dominierenden Nachrichten des Tages immer wieder den Puls fühlen. Was sind die Themen vor Ort, welche Entwicklungen beschäftigen die Menschen? Nach dem Ort Spiegelberg (Sendung vom 1.12.) wird es noch im Dezember ein zweites Ortsporträt geben.

Neue Reihe "Was Deutschland bewegt"

Christian Nitsche, Zweiter Chefredakteur ARD-Aktuell und Leiter der "Tagesthemen": "Ein solches Ortsporträt kann mehr aussagen über die Stimmung in unserem Land als manche Umfrage oder Bundestagsdebatte. Wir fragen, warum sich Menschen abgehängt fühlen, welche Sorgen und Erwartungen sie haben. Wir spiegeln lediglich die konkrete Lage vor Ort. Die O-Töne bilden ein Mosaik, das sich selbst zusammensetzt."

Nach dem Start der Reihe in Spiegelberg bei Heilbronn werden in den kommenden Monaten weitere Berichte aus mehreren Regionen Deutschlands folgen.

>> Das Erste Marktführer am Hauptabend