Zurück Weiter

Deutsche Welle

Die Deutsche Welle ist die mediale Stimme Deutschlands in der Welt. Der deutsche Auslandssender vermittelt Deutschland als europäisch gewachsene Kulturnation und freiheitlich verfassten demokratischen Rechtsstaat.

In journalistischer Unabhängigkeit stellt die DW Ereignisse und Entwicklungen in Deutschland und der Welt multimedial dar und greift deutsche und andere Sichtweisen auf. So fördert sie den Austausch und das Verständnis zwischen den Kulturen und Völkern. Zugleich schafft die DW einen Zugang zur deutschen Sprache - und damit zum Leben, zum Alltag und zur Mentalität der Menschen hierzulande.

Der aus Steuermitteln des Bundes finanzierte Sender mit der Zentrale in Bonn und einem Standort in Berlin steht für ein verlässliches Informationsangebot in 30 Sprachen. Die Deutsche Welle setzt auf modernste digitale Technik bei Produktion und Übertragung - und auf ihre rund 1.500 festen sowie ebenso viele freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus 60 Ländern.

Sie wendet sich an Menschen im Ausland mit Interesse an Deutschland und Europa. Insbesondere an diejenigen, die in ihren Ländern maßgeblichen Einfluss auf die Meinungsbildung haben.

In autoritären Staaten an diejenigen, die sich aktiv für Demokratie und Freiheitsrechte einsetzen. Woche für Woche erreicht die Deutsche Welle rund 200 Millionen Menschen weltweit.

Zur Verbreitung ihrer TV-, Radio- und Online-Angebote setzt die DW auf ein globales Satellitennetz, auf Partnersender und auf das Internet; unter dw.de sind Audio- und Videoformate ondemand, als Podcast und mobil zu empfangen. Über Kurzwelle ist die DW in Afrika und Teilen Asiens zu hören.

Das deutsche Auslandsfernsehen ist über sechs Sendeschienen zu sehen:

DW - der "Basiskanal" - für Nordamerika, Afrika, Asien und Australien mit täglich 24 Stunden auf Englisch.

DW (Europe) mit 18 Stunden Englisch und sechs Stunden Deutsch - jeweils drei zur Hauptsendezeit am Morgen und am Abend.

DW (Latinoamerica) mit 20 Stunden Spanisch und vier Stunden Deutsch.

DW (Amerika) mit 20 Stunden Deutsch und vier Stunden Englisch.

DW (Arabia) mit zehn Stunden Arabisch und 14 Stunden Englisch.

DW (Asien) mit 20 Stunden Deutsch und vier Stunden Englisch.

Medienschaffende in aller Welt nutzen Projekte und Fortbildungsangebote der DW Akademie; dazu gehören auch Volontariate und ein Masterstudiengang. Das Leitmotiv der DW Akademie: nachhaltige Medienförderung. Dies umfasst auch Medientraining für Führungskräfte deutscher Unternehmen und Institutionen, die Mitarbeiter ins Ausland entsenden.

Mehr zur DW im Internet: www.dw.de

Zurück Weiter