Zurück Weiter

tagesschau24

Samstag, 20:15 - 21:00 Uhr
Wir Kriegskinder 16:9

Bei vielen Kriegskindern bricht das Trauma im Alter auf. Man nennt es Trigger: Alltägliches, das Furchtbares auslöst. Gerüche, Töne, Berührungen oder Veränderungen reaktivieren verdrängtes Leid. Angehörige und Pfleger stehen Retraumatisierungen hilflos gegenüber.

Ein Drittel der deutschen Rentner wurde im Krieg schwer traumatisiert.Nicht nur sie kämpfen damit - auch die Enkel leiden. Ursache für psychische Erkrankungen können Kriegserlebnisse der Eltern sein. Das Trauma wird vererbt und prägt seit Jahrzehnten deutsche Familien.

 

Durch Gespräche mit Betroffenen werden Kriegsspätfolgen in Familien gezeigt. Wie haben dierlebnisse die deutsche Psyche geprägt? Auch Wege aus dem Trau-
ma werden gezeigt. Die Kamera ist ein stiller Beobachter, wennElfriede Ängs-
te überwältigen und ineiner Traumabe-
handlung Erlebtes neudurchleben muss.
Der Film zeigt, dass das Lebenvon al-
len, die im 20.Jahrhundertgeboren wur-
den, überschattet ist vom Trauma des Krieges, auch wenn man ihn nicht selbst miterlebt hatIn den Seelen der Nach-
kommen ist der Krieg nochnicht vorbei.
Zurück Weiter