Kalenderblatt

Geburtstage: 29.März
1976 Jennifer Capriati (Tennisspiel.)
Mit 16 gewann sie Olympia-Gold, betreut vom ehrgeizigen Vater. Die Amerikaner liebten ihr "All American Girl". Dann folgte der Absturz mit Drogen und ab 2001 ein erfolgreiches Comeback
1961 Michael Winterbottom (Regisseur)
Neben Ken Loach und Mike Leigh der wichtigste Vertreter des neuen britischen Films ("In This World", "Road to Guantanamo")
1957 Christopher Lambert (Schauspieler)
Für den "Highlander" lernte der stark Kurzsichtige 16 Wochen lang Schwertkampf
1939 Terence Hill (Schauspieler)
Der Italiener bereicherte mit Bud Spencer den Italo-Western um Massenschlägereien u.Situationskomik
1927 Alfred Neven DuMont (Verleger)
Der Stammbaum seiner Familie weist bereits im 17.Jahrhundert einen Verlegervorfahren auf
1912 Hanna Reitsch (Pilotin)
Die Flugpionierin stellte viele Rekorde auf. Mit einem Helikopter flog sie durch Berlins Deutschlandhalle. Sie ließ sich vom NS- Regime einbinden (+24.8.1979)

1911 Brigitte Horney (Schauspielerin)
In "Jakob und Adele" glänzte sie mit ihrer komischen Seite. Später folgten gestrenge, ältere Damen ("Guldenburgs") (+27.7.1988)
1895 Ernst Jünger (Schriftsteller)
Er wurde berühmt durch seine Kriegstagebücher "In Stahlgewittern", aber auch kritisiert wegen seiner Idealisierung von "Kriegshelden" (+17.2.1998)
1891 Erich Schott (Physiker)
Der Vater gründete die Glaswerke Schott. Kein Wunder, dass auch er Glasforscher wurde (+24.07.1989)