Kalenderblatt

Geburtstage: 5.März
1974 Barbara Schöneberger (Moderatorin)
Harald Schmidt fand als Erster, sie solle eine eigene TV-Sendung bekommen. Nach "Blondes Gift" sahen das auch viele Zuschauer so
1963 Thomas Hermanns (Kabarettist)
Mag die "Grand Prix-Party" nicht mehr moderieren, weil ihn die Qualität der deutschen Beiträge verstört. Gründete in Hamburg die Keimzelle der deutschen Standup- Comedy, den "Quatsch Comedy Club".
1933 Walter Kasper (Kardinal)
Ist im Vatikan zuständig für Ökumene, genießt hohes Ansehen wegen seines diplomatischen Geschicks
1921 Günther Neutze (Schauspieler)
Der Bruder von Hanns Lothar und Horst Michael Neutze war mit Karl Lieffen und Jürgen Roland "Dem Täter auf der Spur" (+26.2.1991)
1908 Rex Harrison (Schauspieler)
Die Hollywood-Klatschpresse liebte "Sexy Rexy". Nicht nur als Prof. Higgings in "My Fair Lady" bezauberte er die Damen (+02.06.1990)
1904 Karl Rahner (Theologe)
Er trieb den Dialog mit den Naturwissenschaften voran und half, die kath.Kirche mit dem 2.Vatikanischen Konzil zu öffnen
(+30.03.1984)
1871 Rosa Luxemburg (Politikerin)
Ihr Eintreten für Sozialismus und die internationale Solidarität der Arbeiterklasse wirkte über ihre Zeit hinaus (+15.1.1919)
1869 Michael von Faulhaber (Kardinal)
Wird von vielen verehrt für seine Kritik an den nationalsozialistischen Machthabern. Weihte Joseph Ratzinger und dessen Bruder Georg zum Priester (+12.6.1952)
1862 Siegbert Tarrasch (Schachspieler)
Der Großmeister lehrte, wie wichtig es ist, das Zentrum zu beherrschen. Er glaubte an den "perfekten Zug" (+17.2.1934)