Kalenderblatt

Geburtstage: 26.September
1981 Serena Williams (Tennisspielerin)
Die jüngere Schwester von Venus ist die erfolgreichere
1976 Michael Ballack (Fußballer)
Der "Unvollendete": Führungsspiespieler seit der WM 2002, aber einen großen internationalen Titel errang er nie. Heute Sportkommentator bei ESPN in den USA
1948 Olivia Newton-John (Säng./Schau.)
Die Britin tanzte und sang mit John Travolta im Musical "Grease"
1945 Bryan Ferry (Musiker)
Er war der Frontman bei "Roxy Music". Freundin Jerry Hall verlor er an Mick Jagger
1941 Vadim Glowna (Schauspieler)
Lange war der von Gründgens Entdeckte mit Vera Tschechowa verheiratet (+24.1.2012)
1913 Berthold Beitz (Industriemanager)
Nach dem Krieg bei Krupp die ordnende Hand, führte das Vermögen in eine Stiftung. In der NS-Zeit rettete er vielen Juden das Leben (+30.7.2013)
1898 George Gershwin (Komponist)
Hier sagen die Titel alles: "Rhapsody in Blue", "Ein Amerikaner in Paris", "Porgy and Bess". Einzelne Songs werden immer noch neu interpretiert, bis heute (+11.7.1937)
1897 Paul VI. (Papst)
Von ihm kam die Enzyklika "Humanae Vitae". Genannt wurde er daher "Pillen-Paul" (+6.8.1978)
1889 Martin Heidegger (Philosoph)
Seine Beschäftigung mit Fragen von Sinn, Sein und Dasein fand im Ausland mehr Fans als hierzulande (+26.5.1976)
1888 T.S.Eliot (Schriftsteller)
Den Nobelpreis bekam er 1948 für seine "bemerkenswerte Leistung als Bahnbrecher in der heutigen Prosa" (+4.1.1965)