Ratgeber: Nachrichten

Urteil: Dienstunfall auf Toilette

Ein Dienstunfall kann sich auch auf einer Toilette ereignen. Zu diesem Urteil ist das Berliner Verwaltungsgericht gekommen. (VG 26 K 54.14)

Geklagt hatte eine Beamtin im Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg, die sich während der Dienstzeit am Fensterflügel im Toilettenraum verletzt hatte. Das Gericht urteilte, dass das Aufsuchen der Toilette selbst keine dienstlich geprägte Tätigkeit darstelle, sondern in die private Sphäre des Beamten falle. "Gleichwohl gehörten Toiletten zum vom Dienstherrn unmittelbar beherrschbaren räumlichen Risikobereich."

>> High Heels: Frauen müssen aufpassen