Ratgeber: Nachrichten

Plastiktüte soll etwas kosten

Der Einkaufsbummel wird künftig teurer. Ab dem 1.April wollen viele Einzelhändler in Deutschland für Einwegtüten aus Plastik Geld nehmen, so der Handelsverband Deutschland (HDE) mit Verweis auf eine geplante Vereinbarung mit dem Umweltministerium. Diese ist nach Ministeriumsangaben noch nicht festgezurrt.

Zahlreiche Unternehmen wollen sich laut HDE der Vereinbarung anschließen und kostenlose Plastiktüten abschaffen: "Es beteiligen sich so viele Unternehmen, dass 60 % der Tüten im Handel erfasst sind". Binnen 2 Jahren sollen 80 % der Kunststofftüten kostenpflichtig sein.