Ratgeber: Nachrichten

Firmenrechner:Durchsuchung rechtens

Mit der Durchsuchung persönlicher Daten eines Angestellten auf dessen Firmenrechner hat das französische Bahnunternehmen SNCF nicht gegen das Recht auf Privatsphäre verstoßen. Das hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg festgestellt.

SNCF hatte den Computer in Abwesenheit des Mannes beschlagnahmt und darauf zahlreiche pornografische Inhalte und gefälschte Dokumente mit dem Logo des staatlichen Bahnunternehmens gefunden. Der Mann habe die durchsuchten Ordner nicht klar als privat gekennzeichnet, hieß es in der Urteilsbegründung.

>> Deutsche heizen zu viel