Ratgeber: Nachrichten

Montblanc nur gut ausgerüstet

Als Reaktion auf unvorsichtiges Verhalten mancher Gipfelstürmer am Montblanc hat ein französischer Bürgermeister eine Mindestausrüstung angeordnet. Wer den höchsten Gipfel der Alpen (rund 4810 m) über den sogenannten Normalweg auf der Nordwestseite erklimmen will, muss laut einer Verordnung der Gemeinde Saint-Gervais-les-Bains künftig etwa Eispickel und Klettergurt dabei haben.

Auch eine warme Jacke, Steigeisen, Sonnencreme und GPS sind vorgeschrieben. Wer gegen die neuen Regeln verstößt, dem droht ein Bußgeld von 38 Euro.

>> Höhere Preise für Zitrusfrüchte?