Nachrichten Ratgeber

Urteil zu Steuerentlastung

Alleinerziehende können auch beim auswärts wohnenden Kind steuerliche Entlastung beanspruchen. Denn ist das Kind trotz eigener Wohnung noch bei dem Elternteil gemeldet, ist von einer Haushaltszugehörigkeit auszugehen. Damit sei der Entlastungsbetrag für Alleinerziehende zu gewähren, so der Bundesfinanzhof in München. (AZ: III R 9/13)

Damit bekam ein alleinerziehender Vater aus Niedersachsen recht. Der Mann erhielt für seine Tochter im Streitjahr 2010 noch Kindergeld. Die Tochter lebte in ihrer eigenen Wohnung, war aber noch in der Wohnung ihres Vaters gemeldet.