Ratgeber: Nachrichten

Bahn: Weniger Anschlüsse verpassen

Fahrgäste der Deutschen Bahn sollen künftig seltener ihren Anschluss verpassen. Im Fernverkehr will das Unternehmen deshalb an Umsteigebahnhöfen länger auf verspätete Züge warten, sofern das nicht wiederum zu größeren Verspätungen bei anderen Verbindungen führt. Bis Mitte dieses Jahres soll diese Praxis bei den ersten Anschlüssen eingeführt werden, sagte Bahn-Verkehrsvorstand Berthold Huber der dpa.

Schon jetzt baue man in jeden Abschnitt Zeitreserven ein, um bei kleineren Störungen Verspätungen zu vermeiden. Diese Puffer seien aber nicht ideal verteilt.