Zurück Weiter

Nachrichten Ratgeber

Aldi gewinnt Champagner-Streit

Aldi Süd darf die Bezeichnung "Champagner" weiterhin für ein Sorbet verwenden. Dies entschied das Oberlandesgericht München in einem Präzedenzfall. Der Dachverband der Champagne-Wirtschaft, der unter anderem die dortigen Winzer vertritt, wollte dem Discounter den Namen für ein Tiefkühlprodukt wegen missbräuchlicher Verwendung einer geschützten Bezeichnung verbieten lassen.

Der Vorsitzende Richter stellte fest, dass sich "unstreitig" Champagner in dem Produkt befinde - nach Angaben des Lieferanten zwölf Prozent. Gegen das Urteil wurde Revision zugelassen.

Zurück Weiter