Ratgeber: Neu im Mai

Höherer Mindestlohn im Gerüstbau

Für die 21.000 Beschäftigten im Gerüstbauerhandwerk erhöht sich der Mindestlohn. Er steigt am 1.Mai auf 10,70 Euro pro Stunde. Eine weitere Anhebung um 30 Cent ist nach Angaben der Bundesregierung für Mai 2017 geplant. Den Mindestlohn für das Gerüstbauhandwerk bekommen auch Beschäftigte, die aus dem Ausland entsendet werden. Zuletzt galt in dem Bereich ein allgemeinverbindlicher Mindeststundenlohn von 10,50 Euro.

In Deutschland gilt seit Anfang 2015 der gesetzliche Mindestlohn von 8,50 Euro brutto pro Stunde. Ausnahmen darunter sind bis 31.Dezember erlaubt.

>> 20.15 - 21.00 Uhr Der Reise-Check: Billigflieger