Ratgeber: Neu ab April

ECall in Neuwagen,Maut in Slowenien

Neuwagen müssen von April an mit dem Notrufsystem eCall ausgestattet sein. Es wählt bei einem Unfall automatisch die 112 und kann dank eines GPS- Empfängers den genauen Ort des Unfallwagens durchgeben.

Auf Sloweniens Autobahnen wird die Maut für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen ab April nur noch elektronisch erfasst. Dazu müssen Lkws, aber auch schwere Wohnmobile mit einem "DarsGo"-Gerät ausgerüstet sein. Dieses kann auf www.darsgo.si oder an Service-Stellen in Slowenien gegen eine Gebühr von 10 Euro erworben werden.

Wer ohne Gerät fährt, riskiert ein Bußgeld von 300 bis 800 Euro. Für Pkw reicht weiter eine Vignette.

>> Mo: Fensterputz mit Durchblick