Ratgeber: Neu im September

Buchpreisbindung für E-Books

Was für gedruckte Bücher gilt, wird in Deutschland ab 1.September auch für elektronische Bücher verbindlich: die gesetzliche Preisbindung. Sie besteht für alle Buchverkäufe in Deutschland, unabhängig vom Sitz des Händlers. Die Buchpreisbindung verpflichtet Verlage, für ein Buch einen einheitlichen Ladenpreis festzusetzen.

Er gilt dann in kleinen Buchhandlungen genauso wie in großen Buchfilialen oder im Onlineshop. Fremdsprachige E-Books sind ausgenommen. Die Preisbindung soll dem Schutz von Büchern als Kulturgut dienen.

>> 20.15 - 21.00 Uhr Gesundheits-Check : "Teures Lächeln"