Ratgeber: Neu im Mai

Neue Regeln für Drohnen

Bereits Anfang April sind neue Bestimmungen für Drohnen in Kraft getreten.

Für Drohnen mit einem Gewicht zwischen 250 Gramm und fünf Kilogramm gilt ein Betriebsverbot über Grundstücken, wenn die Drohne Bild, Ton oder Funksignale aufzeichnen oder übertragen kann, sowie mit Ausnahmen in Flughöhen über 100 Metern.

Auch über Einsatzorten von Polizei und Rettungskräften, über Menschenansammlungen und anderen sensiblen Bereichen dürfen keine Drohnen fliegen. Das Gleiche gilt im Umfeld von Flughäfen.

Für Drohnen mit einem Gewicht ab fünf Kilogramm und für Nachtflüge muss die Erlaubnis der Landesluftfahrtbehörde eingeholt werden. Gleichzeitig wird das generelle Verbot von Flügen außerhalb der Sichtweite bei dieser Gruppe aufgehoben.

>> 05.30 - 09.00 Uhr ARD-Morgenmagazin