Do 02.07.15

05.30 - 09.00 Uhr
ARD-Morgenmagazin
Kostenfalle APPs

Apps für Smartphone & Tablet gibt es wie Sand am Meer - viele davon "Gratis". Doch nicht alle sind auch tatsächlich kostenlos. Oft müssen Zusatzfunktionen teuer bezahlt werden, oder es lauern böse Fallen.

Wer unbedenklich drauflos klickt, hat schnell ein ungewolltes Abo abgeschlossen. Der Schock kommt mit der Telefonrechnung.

In-App-Käufe (1)

Viele Apps werden zwar in einer kostenlosen Version angeboten, haben aber oft nur einen eingeschränkten Funktionsumfang.

Wer alle Funktionen nutzen möchte, muss entweder die kostenpflichtige App oder innerhalb der App zusätzliche Funktionen oder Dienstleistungen kaufen. Sogenannte In-App-Käufe.

In-App-Käufe (2)

Wer das verhindern möchte, kann dies in den Systemeinstellungen des Smartphones deaktivieren.

Abo-Fallen (1)

Viele kostenlose Apps sind mit Werbeeinblendungen, um das kostenlose Programm zu refinanzieren. Diese Werbe-Einblendungen von Drittfirmen sind allerdings nicht immer harmlos.

Gerade bei fragwürdigen Anbietern öffnet sich beim Klicken auf das Werbebanner eine spezielle WAP-Seite, die beim Nutzer oft unbemerkt Kosten verursachen kann.

Abo-Fallen (2)

Verbraucherschützer warnen aktuell vor Abo-Fallen bei WhatsApp. Dort erhalten Nutzer derzeit Nachrichten vom Messengerdienst, die auf neue WhatsApp-Funktionen hinweisen und zum Anklicken eines Links einladen.

Wer diesen Link anklickt, schließt automatisch ein Abo zum Preis von 4,99 Euro pro Woche bei einem Drittanbieter ab.

WAP-Billing (1)

Die Technik, die dahinter steckt, nennt sich WAP-Billing. Dabei handelt es sich um ein Bezahlsystem für mobile Endgeräte.

Mobilfunk-Kunden können damit auch Inhalte und Applikationen des mobilen Internets nutzen, die durch andere Anbieter bereitgestellt werden. Die Kosten hierfür werden über die Mobilfunkrechnung abgerechnet.

WAP-Billing (2)

Die Vorteile liegen auf der Hand: Das Ganze spart Zeit, und die persönlichen Daten müssen nicht bei jedem Anbieter hinterlegt werden.

Doch genau dieses Verfahren wird oft von dubiosen Geschäftemachern missbraucht. Smartphone-Nutzer bemerken den Schaden erst mit der nächsten Telefonrechnung.

So Schützen Sie sich (1)

Der wirksamste Schutz vor bösen Überraschungen ist es grundsätzlich zu unterbinden, dass Drittanbieter Abbuchungen über die Mobilfunknummer vornehmen können.

Im Telekommunikationsgesetz ist festgelegt, dass alle Netzbetreiber auf Antrag des Mobilfunkkunden eine Drittanbietersperre einrichten müssen, auch Sperre für Mobiles Bezahlen genannt.

So Schützen Sie sich (2)

Bei einigen Providern kann eine komplette Sperre, oder eine nur für Abos, ausgewählt werden - und zwar kostenlos!

Das sollten Sie tun, wenn Sie ein ungewolltes Abo abgeschlossen haben:(1)

Da der Mobilfunkanbieter keine Möglichkeit hat, zu prüfen, ob die Forderung des Drittanbieters berechtigt ist oder zum Beispiel durch eine Abofalle entstanden ist, legen Sie immer Einspruch bei der Firma ein, die von Ihnen Geld für das angeblich abgeschlossene Abonnement fordert.

Das sollten Sie tun, wenn Sie ein ungewolltes Abo abgeschlossen haben:(2)

Fordern Sie einen schriftlichen Nachweis darüber, dass Sie ausreichend über die Kosten und Folgen eines Vertragsabschlusses informiert und zudem über Ihr Widerspruchsrecht aufgeklärt wurden.

Informieren Sie außerdem Ihren Netzbetreiber, dass Sie die Mobilfunkrechnung wegen der "Unstimmigkeiten" um den fraglichen Betrag kürzen, oder zahlen Sie nur "unter Vorbehalt".

Das sollten Sie tun, wenn Sie ein ungewolltes Abo abgeschlossen haben:(3)

In jedem Fall sollten Sie sich an die Bundesnetzagentur und die Verbraucherzentrale wenden und darum bitten, den Vorfall zu untersuchen und entsprechend zu ahnden. Damit helfen Sie auch anderen, die ebenfalls betroffen sind.

Weitere Informationen (1)

Bundesnetzagentur -

Beschwerde einreichen:

www.bundesnetzagentur.de/DE/

Sachgebiete/Telekommunikation/

Verbraucher/Rufnummernmissbrauch/

Beschwerdeeinreichen/

beschwerdeeinreichen-node.html

Weitere Informationen (2)

Vorsicht: Abzocke bei Whats-App

www.n-joy.de/multimedia/Abo-Abzockebei-Whatsapp,whatsapp234.html