Das Erste: Do 02.06.16

05.30 - 09.00 Uhr
ARD-Morgenmagazin
Nervennahrung für Fußballfans

Bald hat das Warten ein Ende: Die Fußballeuropameisterschaft steht vor der Tür, und zu einem guten Fußballabend gehören die richtigen Snacks. Dabei muss es nicht immer nur Süßes und Chips sein.

"Moma"-Hauswirtschaftsmeisterin Yvonne Willicks hat ein paar ausgefallende Rezepte und Deko-Ideen zusammengestellt damit Sie beim Fußballgucken so richtig in Stimmung kommen.

Fußballkuchen (1)

Zutaten:

1 Zitrone, 300 g zimmerwarme Margarine, 300 g Zucker, 6 Eier, 1 Päckchen Backpulver, 450 g Mehl, 1 Prise Jodsalz, 150 ml Milch, 1 Becher Sahne, 200 g Kokosraspel, grüne Lebensmittelfarbe (oder aus gelber und blauer mischen), Zuckerguss (200 g Puderzucker mit etwas Zitronensaft verrühren oder fertigen Zuckerguss aus der Tube nehmen)

Fußballkuchen (2)

Zubereitung:

Alle Zutaten außer Zucker verrühren und auf einem Backblech verteilen. Den Zucker gleichmäßig auf den Teig geben und bei 175°C etwa 40 Minuten backen.

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und die flüssige Sahne auf den heißen Kuchen gleichmäßig verteilen. Die grün gefärbten Kokosstreusel auf den Teig geben und mit dem Guss das Spielfeld aufmalen

Oliventapenade (1)

Zutaten:

1 Glas (200 g) schwarze Oliven ohne Stein

50 g Kapern

2-3 Sardellenfilets

1 kleine Knoblauchzehe

ein kleiner Zweig Thymian

1 EL Olivenöl

Saft und Schale einer halben Bio-Zitrone

Oliventapenade (2)

Zubereitung:

Oliven, Kapern und Sardellen abtropfen lassen. Mit Knoblauch, Thymian, Zitronenschale und Olivenöl in ein hohes Gefäß geben und mit dem Stabmixer pürieren. Anschließend mit Zitronensaft abschmecken.

Die Oliven und die Sardellen sind meist salzig genug, deshalb muss kein Salz dazugegeben werden.

Tomatensalsa (1)

Zutaten:

1 Dose Tomaten in Stücken

1 kleine Zwiebel

3-4 Stängel frischer Koriander

1 Chilischote (vorher probieren und je nach Geschmack die Schärfe vorsichtig dosieren)

Saft einer halben Limette

Salz und Pfeffer

Tomatensalsa (2)

Zubereitung:

Alle Zutaten in den Mixer geben und durchmixen. Mit den Chilischoten vorsichtig sein! Lieber erst einmal weniger verwenden. Die Salsa wird auch noch schärfer, wenn sie ein bisschen durchzieht.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Humus (1)

Zutaten:

1 Dose Kichererbsen

2-3 EL Sesampaste (Tahina) - wenn nicht vorhanden, 3-4 Walnusshälften nehmen

Saft einer halben Zitrone

1 Knoblauchzehe (schmeckt aber auch ohne Knoblauch fein)

1-2 EL Olivenöl

eine Hand voll frische Petersilie

1 TL Kumin

Salz und Pfeffer

Humus (2)

Zubereitung:

Die gekochten Kichererbsen wandern zusammen mit den genannten Zutaten in den Mixer und werden püriert, bis eine cremige Masse entsteht. Für die richtige Konsistenz ruhig auch etwas Wasser hinzufügen; wenn das Wasser eiskalt ist, wird die Konsistenz besonders gut.

Dazu Brot und Salsa Chips servieren.

Fußball-Wraps (1)

Zutaten:

Wraps, Salat nach Belieben (z.B. Eisberg-, Friseesalat, Chicoree, Chinakohl, Radiccio), Gemüse nach Belieben (z.B. Kirsch- oder Datteltomaten, Mais, Zwiebeln, Oliven, Radieschen, [eingelegte Gurken, Möhren, Paprika), Mayonnaise (und/oder: Frischbzw. Ziegenkäse, Pesto, Tomatenmark, Ketchup usw.)

Fußball-Wraps (2)

Zubereitung:

Das Gemüse mundgerecht zerkleinern und die Wraps mit dem/den Aufstrich(en) der Wahl bestreichen. Das Salatblatt darauf legen, mit dem Gemüse belegen und nach Geschmack würzen.

Zuletzt werden die Wraps gerollt und in Gläsern dekoriert.

>> 05.30 - 09.00 Uhr ARD-Morgenmagazin Ran an den Rasen