Fr 10.04.15

05.30 - 09.00 Uhr
ARD-Morgenmagazin
Start in die Grillsaison

Auf den Rost! Spätestens jetzt - bei den Temperaturen - ist die Grillsaison richtig eröffnet. Fleisch ist der Klassiker, aber heute kommt noch viel mehr vom Grill: Fisch, Gemüse und sogar Nachtisch.

"Grillt nicht gibt's nicht", sagen auch die BBQ Wiesel, die amtierenden deutschen Meister im Amateurgrillen, und zeigen Ihnen die besten Tipps und Tricks!

Rezepte der BBQ Wiesel

Gefüllte Paprika (1)

Zutaten für 4 Portionen:

Je eine rote und gelbe Paprika

100 g getrocknete Tomaten in Öl

200 g Feta

100 g schwarze Oliven

1 TL Oregano

1 Knoblauchzehe

1 Chilischote

Salz und Pfeffer

Gefüllte Paprika (2)

Zubereitung:

Die Paprika halbieren, putzen und schälen. Die Tomaten, die Oliven und den Feta klein schneiden und mit den Gewürzen, der gehackten Knoblauchzehe und der Chilischote würzen.

Alles in die Paprikahälften füllen und indirekt auf dem geschlossenen Grill bei ca. 180 Grad überbacken.

Bratwurst-Sushi (1)

Zutaten für vier Personen:

500g frische Bratwurst

100g Feta

1 rote Paprika

20 Scheiben Bacon

BBQ-Sauce nach Geschmack

100g Kartoffelchips

Bratwurst-Sushi (2)

Zubereitung:

10 Scheiben Bacon nebeneinander auf eine Sushimatte legen. Die Bratwurstmasse aus dem Darm befreien. Die Hälfte davon auf den Bacon verteilen und flach drücken. Mit Streifen vom Feta und der Paprika belegen und wie eine Sushirolle wickeln (das ganze zwei Mal).

In Form drücken und indirekt auf dem Grill bei ca. 180 Grad 20 Minuten grillen.

Bratwurst-Sushi (3)

Dann mit der BBQ-Sauce bestreichen und nochmals 10 Minuten grillen. Die Rollen vom Grill nehmen und in den zerbröselten Chips wenden. In Stücke schneiden und wie Sushi servieren.

Lachs mit Orangensalsa (1)

Zutaten für vier Personen:

Lachs:

800g Lachsfilets in 4 Portionen geschnitten

3 Orangen, Salz und Pfeffer

Lachs mit Orangensalsa (2)

Orangensalsa:

1 Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden

1 Portion frischer Koriander

1 milde Chilischote in feine Ringe schneiden

etwas Olivenöl

1 Räucherplanke

Lachs mit Orangensalsa (3)

Zubereitung:

Den Lachs mit Salz, Pfeffer und dem Abrieb einer Orange würzen. Von einer Orange Scheiben schneiden und auf die Planke legen. Nehmen Sie als Planke das, was Sie mögen, Buche oder Erle würde sehr gut passen.

Den Fisch mit der Hautseite nach unten auf die Orangenscheiben legen.

Lachs mit Orangensalsa (4)

Dann die Planke über direkter, starker Hitze platzieren und bei geschlossenem Deckel 20 - 30 min räuchern bis der Fisch die gewünschte Kerntemperatur (ca. 60 Grad) hat.

Hinweis: Hier war es sehr frischer Fisch, und er wurde bei ca. 52 Grad Kerntemperatur vom Grill genommen und gegessen.

Lachs mit Orangensalsa (5)

Die restlichen Orangen schälen und das Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden. Mit der Zwiebel, der Chili und dem Koriander mischen. 2 EL Olivenöl dazugeben und mit Salz, und dem Pfeffer abschmecken.

Das Orangensalsa zum Fisch servieren.

Apfelstrudel im Blätterteig mit Sahne und Vanilleeis (1)

Zutaten für vier Personen:

2 x fertiger Blätterteig

100 g Mandelstifte, 2 Eier

Füllung:

600 g Äpfel vierteln und in kleine, verschieden große Stücke schneiden

1 EL Zitronensaft

40 g Zucker, 1 TL Zimt

Rosinen, in Calvados eingelegt, Menge nach Geschmack

Apfelstrudel im Blätterteig mit Sahne und Vanilleeis (2)

Zubereitung:

Ein paar Tage vorher die Rosinen im Calvados einlegen (mit Rum auch lecker, aber Calvados passt am besten zum Apfel). Den Grill auf 180°C vorbereiten.

Alle Zutaten für die Füllung, bis auf die Rosinen, in einem Topf garen bis die Äpfel weich sind.

Apfelstrudel im Blätterteig mit Sahne und Vanilleeis (3)

Die Rosinen unterheben. Den Blätterteig abrollen und mit der Füllung einen länglichen Haufen in der Mitte bilden. Die obere Hälfte des Blätterteigs nach vorne klappen, und so eine Tasche bilden.

Mit der Gabel die übereinanderliegenden Blätterteigenden entlang des Randes zusammendrücken.

Apfelstrudel im Blätterteig mit Sahne und Vanilleeis (4)

Mit dem aufgequirlten Ei die Oberfläche des Blätterteigs bestreichen und die Mandelstifte darüberstreuen. Die Blätterteigrollen im Grill für 25-30 Minuten goldbraun backen.

Das Ganze warm mit Vanilleeis und viel Schlagsahne servieren.

Für die Kids - Wurstlolli vom Grill (1)

Zutaten:

Bratwurst, Emmentaler

Bacon, Gewürzmischung nach Wahl

Holzspieße

Zubereitung:

Die Wurst längs in dünne Scheiben schneiden (3 - 4 mm). Den Emmentaler in etwa 2 x 1 Zentimeter große Stücke schneiden und in der Gewürzmischung wälzen.

Für die Kids - Wurstlolli vom Grill (2)

Um jeden dieser gewürzten Käsewürfel wickelt man eine Scheibe Bacon. So

soll ein geschlossenes Paket entstehen, sodass der Käse beim Grillen nicht herauslaufen kann.

Das Wurstpaket dann auf einen Holzspieß stecken. Die Wurstlollis bei 200 °C für ca. 15 Minuten grillen. Erst direkt grillen, um Röstaromen zu erzeugen, dann indirekt, bis die Wurst gar und der Bacon knusprig ist.