ARD Buffet Rezepte

Di: Kohlroulade mit Gorgonzola

Von Christian Henze für 4 Personen

Zutaten:

Kohlrouladen

1 Weißkohlkopf, etwas Salz, 3 Bio-Hähnchenbrustfilets, 1/2 rote Paprikaschote, 2 Lauchzwiebeln, 1/2 rote Chili, 2 EL Gorgonzola (oder anderer Schimmelkäse), 1 EL geriebene Mandeln, 1 Ei, etwas schwarzer Pfeffer aus der Mühle, 1 EL Speiseöl zum Anbraten, 1 EL Tomatenmark, 500 ml Fleischbrühe, 300 g Sauerrahm

Topinamburpüree

500 g Topinambur (ersatzweise mehlige Kartoffeln), etwas Salz, 100 ml Milch, 100 ml Sahne, 3 EL Butter, 2 EL Semmelbrösel

Kohlblätter im Ganzen behutsam ablösen und in einen großen Topf etwa 3 Minuten in kochendes Salzwasser legen. Herausnehmen und unter kaltem Wasser abschrecken. Die dicken Mittelrippen flach schneiden. Blätter trockentupfen.

Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Die Hähnchenbrustfilets waschen und trockentupfen. Das Fleisch in 5 mm große Würfel schneiden. Paprika und Lauchzwiebeln waschen und putzen. Anschließend fein würfeln. Die Chilischote längs halbieren und die Kerne entfernen. Chili fein würfeln.

Fleisch, Paprika, Lauchzwiebeln, Chili mit Gorgonzola, Mandeln und dem Ei mit den Händen gründlich vermengen. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

Vorbereitete Kohlblätter flach ausbreiten. Jeweils 1 bis 2 EL der Fleischmischung länglich in der Mitte verteilen.

Blätter rechts und links einschlagen, aufrollen und mit Küchengarn zusammenbinden.

Öl in einem Bräter erhitzen und die Kohlrouladen darin von allen Seiten kräftig anbraten. Tomatenmark zufügen und kurz mit schmoren. Brühe angießen und aufkochen lassen. Den Bräter ohne Deckel für etwa 1 Stunde in den Backofen schieben.

In der Zwischenzeit für das Topinamburpüree Topinamburknollen schälen, putzen und in Salzwasser ganz weich kochen. Abgießen, kurz abdämpfen lassen.

Sahne und Milch erhitzen. Topinambur durch eine Kartoffelpresse drücken. Mit 1 EL Butter glatt rühren, anschließend Sahne und Milch einrühren. Mit Salz würzen.

Für die Brösel 2 EL Butter erhitzen, die Semmelbrösel einrühren und unter ständigem Rühren leicht braun werden lassen.

Kohlrouladen aus dem Bräter nehmen und warm stellen. Die Bratflüssigkeit etwas einkochen lassen, Sauerrahm mit einem Schneebesen einrühren und die Sauce abschmecken.

Die Rouladen auf Teller verteilen. Brösel über das Püree löffeln. Kohlrouladen mit Sauce und Püree servieren.

Pro Portion: 675 kcal / 2820 kJ, 21 g Kohlenhydrate, 43 g Eiweiß, 46 g Fett