Kochbücher A la Carte

Gewürzte Pekannuss-Crumble

mit Datteln und Äpfeln

Zutaten für 4 Personen

12 getrocknete Datteln

100 g Pekannusskerne (oder Walnusskerne)

3 EL Kristallzucker

1 EL Vanillezucker

100 g Butter, etwas mehr für die Form

4 gehäufte EL Weizenmehl, Typ 405

1/2 TL frisch gemahlene Muskatnuss

1/2 TL gemahlener Zimt

1 Prise Salz

4 säuerliche Äpfel (z.B. Boskop)

1 EL frisch gepresster Zitronensaft

Zum Anrichten Vanilleeis

Die Datteln entsteinen und in kleine Würfel schneiden. Die Nüsse grob hacken. Den Zucker, den Vanillezucker, die gewürfelte weiche Butter, das Mehl, den Muskat, den Zimt und das Salz in eine Schüssel geben und mit den Händen zu einem gebundenen Teig verkneten. Die Datteln und die Nüsse hineinkneten. Die Schüssel beiseitestellen.

Die Äpfel schälen, halbieren, entkernen und in kleine Stücke schneiden. (Das geht wunderbar im Universalzerkleinerer oder in der Küchenmaschine. Aber natürlich auch mit einem Messer.)

Die Apfelstückchen mit dem Zitronensaft beträufeln und vermengen. Eine Auflaufform (ca.15x25 cm) buttern und die Apfelstücke darin verteilen. Den Dattelteig mit den Händen darüberbröseln.

Den Crumble im auf 200°C vorgeheizten Backofen (Ober-/Unterhitze) ca.30-35 Minuten backen, bis er schön knusprig braun geworden ist.

Den Crumble in Stücke teilen und mit dem Vanilleeis servieren.

Zubereitungszeit 40 Minuten