A la Carte: Kochbücher

Knusprige Chicken-Wings ohne Haut

Für 4 Personen

1 kg Hähnchenflügel, zerlegt

1/2 Tasse Mehl

1/2 Tasse Speisestärke

1 1/2 TL Salz

1/4 TL Backnatron

200 ml Wasser

2 EL Wodka

Neutrales Bratöl, nach Bedarf

Speisestärke, nach Bedarf zum Bestäuben

2 EL Chili-Gewürzmischung

Salz, nach Geschmack

Mehl, Speisestärke, Salz und Natron mischen. Die Mehlmischung mit Wasser und Wodka zu einem glatten Teig verarbeiten.

Den Teig in einem 500 ml Sahnesiphon füllen, mit zwei Kohlensäurekapseln laden und in den Kühlschrank stellen. Der Teig muss kalt sein, um schön knusprig zu werden.

Die Flügelteile häuten. Dazu das Bindegewebe einschneiden, den Flügel mit dem Messer wegdrücken und die Haut stückweise abziehen und abschneiden.

Alternativ das Bindegewebe mit einer Schere einschneiden und die Haut abziehen.

Einen großen hohen Topf maximal zur Hälfte mit Öl füllen und auf 190°C erhitzen.

Die Flügelteile in Speisestärke wenden und überschüssige Stärke abklopfen. Durch die Stärke bleibt der Teig besser haften.

Den kalten Teig über die Flügel spritzen. Die Flügel darin wenden, bis sie gleichmäßig eingehüllt sind.

Die Flügel portionsweise 5-6 Minuten im heißen Fett ausbacken, bis sie durchgegart und goldbraun sind.

Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Die Chicken-Wings großzügig mit Salz und Chili-Gewürzmischung würzen. Heiß servieren.

>> Burkhard Schork: Das Beste vom Schwein