A la Carte: Kochbücher

Rosenkohl mit Speck, Äpfeln und Senf

Für 4-6 Personen

2 1/2 EL Dijon-Senf

3 EL Rotweinessig

250 ml Traubenkernöl

1 kleine Schalotte, fein gehackt

1 TL Senfkörner

250 g Frühstücksspeck, gewürfelt

Pflanzenöl zum Frittieren

ausgelassener Speck oder Olivenöl

zum Braten

2 Äpfel, geschält, halbiert, entkernt,

in kleinen Würfeln

1 kg Rosenkohl, Enden abgeschnitten,

längs halbiert und geviertelt, falls

die Röschen sehr groß sind

Salz

Für das Dressing Senf und Essig im Mixer mischen. Bei mittlerer Geschwindigkeit langsam das Öl dazugießen und weitermixen, bis das Dressing cremig und gebunden ist. Falls es gerinnt, etwas Wasser einrühren. Schalotten und Senfkörner dazugeben und kurz vermischen. Beiseitestellen.

Den Speck bei mittlerer Hitze in einer Pfanne knusprig braten. Mit einer Schaumkelle auf Küchenpapier legen und abtropfen lassen. Das Fett für die Äpfel weiterverwenden, übriggebliebenes für eine andere Verwendung aufbewahren.

Pflanzenöl etwa 15 cm in die Fritteuse oder einen tiefen Topf gießen und auf 185°C erhitzen. In der Zwischenzeit einen Klecks des ausgelassenen Fetts oder einen Schuss Olivenöl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen. Die Äpfel darin golden anbraten, dann die Speckwürfel dazugeben.

Vorsichtig den Rosenkohl ins heiße öl geben. Wenn das Öl die richtige Temperatur hat, wird es ziemlich laut zischen. Dabei darauf achten, dass nicht zu viel Rosenkohl im Öl ist - er soll frittiert, nicht gedünstet werden.

Den Kohl portionsweise ca.l0 Minuten goldbraun und knusprig frittieren. Mit einer Schaumkelle in die Pfanne mit den Äpfeln geben. Mit dem restlichen Rosenkohl wiederholen, dabei das Öl immer wieder auf 185°C erhitzen.

Den Rosenkohl mit den anderen Zutaten in der Pfanne gut vermischen. Großzügig salzen, ähnlich wie Pommes Frites. In eine große Schüssel füllen, mit dem Dressing beträufeln und servieren.