A la Carte: Kochbücher

Apple Fritters

Frittierte Häppchen, denen man nur schwer widerstehen kann. Wählen Sie zum Frittieren ein neutral schmeckendes, hoch erhitzbares Öl, und seien Sie im Umgang mit dem heißen Öl vorsichtig  
Für 15-20 Stück 
 
1 Apfel (100 g) 
150 g Weizenmehl 
1 1/2 TL Backpulver 
1/2 TL gemahlener Zimt 
1 TL Salz 
45 g Zucker 
75 ml Milch 
1 Ei 
 
500 ml Pflanzenöl, z.B. Raps-, Sonnen- 
blumen- oder Endnussöl 
Puderzucker zum Bestäuben 
 
Teig 
1. Den Apfel vom Kerngehäuse befreien und fein hacken (er braucht nicht geschält zu werden).  
2. Mehl, Backpulver, Zimt, Salz und Zucker in eine Schüssel sieben. Milch und Ei hinzufügen und zu einem glatten Teig rühren. Den gehackten Apfel unterrühren.  
Frittieren 
1. Das Öl in einem Topf mit dickem Boden auf 180 Grad erhitzen.  
2. Etwa 2-3 gehäufte Teelöffel des Teigs auf einmal in das heiße Öl geben und 2-3 Minuten frittieren. Ab und zu umdrehen, damit die Küchlein von allen Seiten goldbraun werden.  
3. Mit einem Schaumlöffel herausheben und kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit Puderzucker bestäuben und sofort servieren.