A la Carte: Kochbücher

Klassischer Wurstsalat

mit Speck-Brägele 
 
Für 4 Personen 
 
600 g Wurst nach Geschmack (z.B. feiner oder grober Leberkäse, Schinkenwurst, Fleischwurst, Regensburger, schwarze Wurst) 1 rote Zwiebel 
4 kleine Gewürzgurken 
2 große feste Tomaten 
6 EL Weißweinessig 
2 EL Gurkensud 
Meersalz 
schwarzer Pfeffer aus der Mühle 
Zucker 
8 EL kalt gepresstes Pflanzenöl 
 
4-8 Pellkartoffeln vom Vortag 
1 Zwiebel 
Schmalz zum Braten 
100 g Speckwürfel 
1 Frühlingszwiebel 
Meersalz 
schwarzer Pfeffer aus der Mühle 
 
Die Wurst nach Bedarf von der Pelle befreien und in Streifen, Würfel oder Stücke schneiden. Rote Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Gewürzgurken abtropfen lassen und in Scheiben schneiden. Tomaten waschen, Strünke entfernen und die Tomaten in Würfel schneiden.  
Die Wurst mit den Gurkenscheiben und Tomatenwürfeln vermengen. Essig, Gurkensud, Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker verrühren. Das Öl unterrühren und das Dressing vorsichtig unter den Wurstsalat heben. Mit den Zwiebelringen garnieren.  
Für die Speck-Brägele die Pellkartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Schmalz erhitzen und die Kartoffelscheiben darin anbraten. Die Temperatur reduzieren und erst die Speckwürfel, dann die Zwiebelwürfel zugeben und braten.  
Mit Salz und Pfeffer würzen und alles unter Wenden weiterbraten, bis die Kartoffelscheiben knusprig und goldbraun sind. Die Frühlingszwiebel putzen, waschen und in feine Ringe schneiden, kurz vor dem Servieren unterheben und nur kurz mitbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.  
Die Speck-Brägele zusammen mit dem Wurstsalat auf Tellern anrichten.

>> Surdham Göb: Vegane Power-Drinks