Zurück Weiter

Nachrichten Multimedia

Begeisterung für Apps lässt nach

Die Begeisterung für Apps in Deutschland lässt offenbar stark nach. Zwei Drittel der etwa 40 Mio.Smartphone-Nutzer über 18 Jahre laden überhaupt keine Apps mehr auf ihre Geräte, meldet der "Focus" unter Berufung auf das Marktforschungsunternehmen Comscore. Weitere 20 % laden demnach maximal eine oder zwei Apps im Monat auf ihr Gerät.

"Der Hype ist vorbei", sagte Deloitte-Technikexperte Ralf Esser. Die beliebtesten Apps stammen demnach von Facebook (inkl.WhatsApp/Instagram) sowie Google mit Youtube und Maps. Auch Amazon und Deutsche Bahn sind Standard.

Zurück Weiter