Multimedia: Nachrichten

Microsoft bereitet "Paint"-Ende vor

Die Zeit von Microsofts Grafik-Programm "Paint" läuft nach über 30 Jahren ab. Der Konzern setzte den Klassiker auf die Liste veralteter Software bei seinem nächsten Update des Betriebssystems Windows 10 im Herbst. In der Microsoft- Sprachregelung bedeutet das, dass ein Programm nicht mehr aktiv weiterentwickelt wird und in späteren Windows-Versionen weggelassen werden könnte.

Die diversen "Paint"-Varianten waren seit 1985 fester Windows-Bestandteil. Für viele Nutzer waren sie daher auch die Programme, mit denen sie erste Versuche mit Grafik-Software machten.

>> Amazon weitet Fresh auf Hamburg aus