Multimedia: Nachrichten

Upgrade: Microsoft rudert zurück

Microsoft will die Upgrade-Politik für sein neues Betriebssystem Windows 10 nach Beschwerden von Nutzern verändern. "Wir haben hart daran gearbeitet, das Feedback aufzunehmen", sagte Windows-Chef Terry Myerson dem Blog "The Verge"

Noch in dieser Woche solle ein überarbeitetes Upgrade mit Optionen starten. Nutzer sollen sich entscheiden können, ob sie sofort auf Windows 10 wechseln, einen späteren Zeitpunkt festlegen oder das kostenlose Angebot ablehnen wollen. Seit Februar hagelte es Kritik, dass das Upgrade bei einem Klick auf das "X" im Menüfenster automatisch startete.

>> Pinterest verstärkt Online-Handel