Zurück Weiter

Nachrichten Multimedia

Zynga verlässt Deutschland

Die Internetspiele-Schmiede Zynga hat sich einem Bericht zufolge aus Deutschland zurückgezogen. Die US-Firma habe nun auch ihr Entwicklerstudio in Bielefeld geschlossen, nachdem sie bereits 2013 die Standorte Mainz und Frankfurt dichtgemacht habe, schreibt die "WirtschaftsWoche" unter Berufung auf Angaben des "Farmville"-Produzenten.

Zynga hatte im Januar den Abbau von 15% seiner Gesamtbelegschaft angekündigt. Zynga war früher der dominierende Spieleanbieter auf Facebook, hat dort nun allerdings mit zunehmender Konkurrenz zu kämpfen.

Zurück Weiter