Zurück Weiter

Nachrichten Multimedia

Erster Gratis-Mobilzugang in Afrika

Facebook setzt seinen Plan für Gratis-Zugang zu Online-Diensten in Afrika um. Als erste können Handy-Nutzer in Sambia über eine neue App kostenlos auf mehrere Dienste zugreifen. Unter diesen ist Facebook selbst, sein Kurznachrichten-Dienst Messenger, das Lexikon Wikipedia sowie die Google-Suche und lokale Dienste für Gesundheitsinformationen.

Die Anwendung gibt es zunächst nur für Kunden des Mobilfunk-Betreibers Airtel, die ein Android-Smartphones nutzen. Das Angebot solle aber ausgeweitet werden, kündigte Facebook an. Es ist Teil der Facebook-Initiative "internet.org."

Zurück Weiter