Multimedia: Nachrichten

Pinterest verstärkt Online-Handel

Der Foto-Dienst Pinterest will sich stärker als Plattform für Online-Shopping etablieren. Das Startup aus San Francisco führt einen Einkaufskorb ein, in dem Artikel verschiedener Anbieter abgelegt werden können.

Die zunächst nur in den USA verfügbare Funktion ergänzt die "Kaufen"-Buttons, die Händler einzeln in Fotos mit Artikeln einbinden können. Über Partnerschaften mit 20.000 Händlern seien rund zehn Millionen Produkte über Pinterest verfügbar, gab das Unternehmen bekannt. In Deutschland wurden die Einkaufs-Funktionen bisher nicht eingeführt.

>> Google weitet Werbe-Tracking aus