Zurück Weiter

Nachrichten Multimedia

Brasilien: G4-Lizenzen versteigert

Die Telekommunikationsunternehmen Claro, Tim und Telefonica/Vivo haben sich in Brasilien drei nationale Lizenzen für die schnelle Mobilfunkgeneration G4 gesichert. Insgesamt summierten sich die abgegebenen Offerten für die auf 15 Jahre vergebenen 700-Megahertz-Frequenzen auf 5,8 Milliarden Reais, umgerechnet rund 1,9 Milliarden Euro.

Claro lag dabei mit 1,94 Milliarden Reais das höchste Gebot vor, das aber auch nur rund ein Prozent über dem Mindestgebot von 1,92 Milliarden Reais lag. Die Milliarden fließen binnen acht Jahren in die Staatskasse.

Zurück Weiter