Nachrichten Multimedia

Google frischt Android Wear auf

Kurz vor dem Auslieferungsstart der Apple Watch frischt Google die Bedienung von Computeruhren mit seinem Betriebssystem Android Wear auf. Neu ist unter anderem eine Gestensteuerung, bei der man mit einer Drehung des Handgelenks Anzeige-Seiten umblättern kann. Zudem gehen die Uhren nun ins WLAN.

Außerdem kann man nun Smileys und andere Emojis mit dem Finger auf dem Display der Uhren malen, und sie werden von der Software erkannt. Google hatte Android Wear im vergangenen Jahr vorgestellt. Bisher gibt es sieben Uhren, u.a. von LG, Samsung und Motorola.