Börse: Marktbericht

Verunsicherung an der Wall Street

Am US-Aktienmarkt haben Anleger am Montag mit leichter Verunsicherung auf erste "America-First"-Maßnahmen des neuen US-Präsidenten Trump reagiert. Im Fokus standen eingeleitete Schritte in Richtung Protektionismus auf der einen und angekündigte Steuersenkungen für US-Unternehmen auf der anderen Seite. Die schwächelnden Ölpreise belasteten die Stimmung ebenfalls moderat.

Der Dow Jones beendete den Tag mit einem Minus von 0,14 % auf 19.799,85 Punkte. Der SP 500 verlor 0,27 % auf 2265,20 Punkte, während der Nasdaq um 0,05 % auf 5065,70 Punkte stieg.

>> Nikkei verliert 0,6 Prozent