Handball: WM in Frankreich

Verband hält an Zielen fest

Trotz des WM-Ausscheidens hält der Deutsche Handballbund an seinen großen Zielen fest. "Eine WM-Medaille im eigenen Land und Olympiagold in Tokio waren immer das Ziel, davon wird keinen Millimeter abgewichen", sagte DHB-Vizepräsident Bob Hanning dem SID: "Wir müssen jetzt arbeiten, arbeiten, arbeiten."

Einen Nachfolger für den scheidenden Bundestrainer will der Verband in den kommenden Wochen präsentieren. "Zurzeit gibt es noch nichts zu vermelden", sagte Hanning. Wunschkandidaten sind die Bundesliga-Trainer Christian Prokop (Leipzig) und Markus Baur (Stuttgart).

>> Über eine Million sehen WM-Aus