Olympia: Pyeongchang 2018

Shorttrack

Wissenswertes über Shorttrack

Bei Olympia dabei seit 1992. Anfangs mit vier Entscheidungen, davon nur zwei auf den Einzelstrecken. Seit 2002 mit acht Entscheidungen unverändert.

Was ist neu in Pyeongchang?

Es bleibt alles beim Alten. In acht Entscheidungen werden Medaillen vergeben. Neben den sechs Einzelstrecken (je 500 m, 1000 m, 1500 m bei Männern und Frauen) werden zwei Medaillensätze in den Staffeln vergeben. Die Frauen laufen 3000 m, die Männer 5000 m.

Wer sind die Stars?

Wohl keine andere Sportart wird bei den Gastgebern auf derart viel Zuspruch stoßen wie Shorttrack. Südkorea ist die mit Abstand erfolgreichste Nation; 21 Goldmedaillen haben die Asiaten bislang gewonnen. Entsprechend populär sind Athleten in ihrer Heimat: Shim Suk-Hee, Choi Min-Jeong oder Hwang Dae-Heon sind die großen Namen.

International zählen etwa der Kanadier Charles Hamelin oder Sjinkie Knegt aus den Niederlanden zu den Stars.

Das Programm in Pyeongchang

10.2. 1500 m Männer (20.00 Uhr)

13.2. 500 m Frauen (20.00)

17.2. 1500 m Frauen, 1000 m Männer (20.00)

20.2. Frauen-Staffel (20.00)

22.2. 1000 m Frauen, 500 m Männer, Männer-Staffel

>> Skeleton