Extra: Die letzte Seite

Polizei stoppt Elfjährigen nach 120 km

Mindestens 120 Kilometer ist ein Elfjähriger mit Papas Auto durch Deutschland gefahren, bevor drei Streifenwagen ihn am Samstag in der Pfalz stoppten. Der Junge war nach einem Streit mit seinem Vater in den Wagen gestiegen und von Luxemburg mit unbekanntem Ziel losgefahren, teilte die Polizei mit.

Bei Landstuhl wollten Polizisten den Wagen kontrollieren. Doch der Elfjährige fuhr davon und lenkte den Wagen auf die A6. Dort hielten ihn schließlich drei herbeigerufene Polizeiautos an. Über den Fall hatte zuerst die Zeitung "Rheinpfalz" online berichtet.