ARD Text - Der Teletext im Ersten
ARD Text - Der Teletext im Ersten

Extra ARD TextSeite 803

100 Jahre 1.Weltkrieg: Das ABC

HUNGERWINTER: Im "Kohlrübenwinter" 1916/1917 hatte die Versorgungskrise ihren Höhepunkt. Als Ersatz für die miserable Kartoffelernte wurden rationierte Steckrüben ausgegeben. Die Widerstandskraft der Bevölkerung erlahmte. Bis 1918 starben in Deutschland 700.000 Menschen an Unterernährung.  
ISONZO-SCHLACHTEN: Nach Italiens Kriegseintritt 1915 entwickelte sich das Isonzo-Tal nördlich von Triest zum Hauptschlachtfeld der südlichen Front. Zwischen Juni 1915 und Oktober 1917 kämpfte Österreich-Ungarn gegen Italien 12 Schlachten - ohne Raumgewinn.  
JULIKRISE: Damit werden die Ereignisse zusammengefasst, die seit der Ermordung des Wiener Thronfolgers Erzherzog Franz Ferdinand in Sarajevo am 28.Juni 1914 zum Krieg führten. Am 23.Juli stellte Österreich-Ungarn an Serbien ein unannehmbares Ultimatum und erklärte fünf Tage später den Krieg.  
KOLONIEN: Der Krieg erfasste auch die deutschen Kolonien in Afrika, Asien und im Pazifik. Sie wurden von Truppen aus Japan, Großbritannien, Frankreich, Belgien etc.erobert. Deutschlands Niederlage besiegelte das Aus für seine koloniale Herrschaft.  
LANGEMARCK: Am 10.November 1914 starben über 2000 junge und unerfahrene deutsche Soldaten, als sie nahe Langemarck im belgischen Westflandern eine Hügelkette erobern wollten. Ihr "Heldentod" wurde glorifiziert. "Langemarck" stand über die Weimarer Republik hinaus für heroisches Sterben fürs Vaterland.  
MITTELMÄCHTE: Zu den Entente-Gegnern zählten Österreich-Ungarn, das Deutsche Reich sowie von 1915 an auch das Osmanische Reich und Bulgarien. Die Verbündeten zogen geografisch eine Art Mittelachse durch Europa. Die Mittelmächte stellten insgesamt 24,4 Mio.Soldaten.  
NEUTRALE STAATEN: Während des Krieges verhielten sich 6 europäische Staaten mehr oder weniger neutral: Dänemark, Schweden, Norwegen, die Niederlande, die Schweiz und Spanien. In Übersee waren es Mexiko, Venezuela, Kolumbien, Chile, Argentinien, Äthiopien, Persien, Afghanistan, Tibet und die Mongolei.  
OKTOBERREVOLUTION: Das ist die gewaltsame Machtübernahme der kommunistischen Bolschewiki in Russland am 24./25.Oktober 1917 (heute: 7.November). Wladimir Lenin rief eine sozialistische Sowjetrepublik aus, die von ihm und einem Rat der Volkskommissare geführt wurde.

ARD Text speichern oder weiterempfehlen:

Hinweis zum Datenschutz

Mit Klick auf "Einverstanden" können Sie diesen Beitrag in sozialen Netzwerken weiterempfehlen. Dabei besteht die Möglichkeit, dass Daten von Ihrem Computer zum jeweiligen Anbieter sowie Daten des Anbieters auf Ihren Computer übertragen werden.

Einverstanden

Kunst im Teletext

Internationales Teletextkunstfestival ITAF vom 14.8. bis 14.9.2014 im ARD Text

Wetter

Deutschlandwetter im ARD Text - die aktuelle Wetterkarte

Schicksalsjahre

Heute vor 100,75 und 25 Jahren - Kurzchronik im ARD Text

Zur Homepage der ARD Zur Homepage der Deutschen Welle Zur Homepage des Deutschlandfunks Zur Homepage des Kinderkanals von ARD und ZDF Zur Homepage von 3sat Zur Homepage von PHOENIX Zur Homepage von ARTE Zur Homepage von ARD Digital Zur Homepage des Westdeutschen Rundfunks Zur Homepage des Südwestrundfunks Zur Homepage des Saarländischen Rundfunks Zur Homepage des Rundfunk Berlin Brandenburg Zur Homepage von Radio Bremen Zur Homepage des Norddeutschen Rundfunks Zur Homepage des Mitteldeutschen Rundfunks Zur Homepage des Hessischen Rundfunks Zur Homepage des Bayerischen Rundfunks