ARD Text: Extra

Impfreihenfolge aufgehoben

Die bislang in der Corona-Pandemie vorgeschriebene Impfreihenfolge ist offiziell aufgehoben. Schleswig-Holstein, Hamburg und Bayern wollen in den Impfzentren aber weiterhin Risikogruppen bevorzugt impfen. Die Reihenfolge war wegen der Impfstoffknappheit eingeführt worden und sollte sicherstellen, dass die besonders gefährdeten Gruppen zuerst geimpft werden. Die Impfpriorisierung galt rund fünfeinhalb Monate.

Alle in Deutschland lebenden Menschen ab 12 Jahren können sich nun für eine Impfung anmelden. Auch Betriebsärzte sind in die Impfkampagne eingebunden.

>> Erläuterungen zur Darstellung