Verbraucher: Nachrichten

Patientenakte kaum verbreitet

Drei Viertel beziehungsweise 76 Prozent der Deutschen können sich einer Umfrage zufolge die Nutzung der seit dem 1.Januar von den gesetzlichen Krankenkassen angebotenen elektronischen Patientenakte vorstellen. Bisher in Gebrauch hat die Akte allerdings erst ein halbes Prozent der Befragten, wie die vom Digitalverband Bitkom veröffentlichte Befragung ergab.

Demzufolge gaben 39 Prozent der Befragten an, die Akte auf jeden Fall nutzen zu wollen, 37 Prozent wollen dies wahrscheinlich, 20 Prozent schließen die Nutzung aus.

>> "Däumling" ruft Mädchenschuh zurück