Ratgeber: Nachrichten

Online-App prüft Schwerhörigkeit

Mit der frei verfügbaren App hearWHO können Smartphone-Nutzer bei sich und anderen das Hörvermögen testen. Der emeritierte Direktor der Würzburger HNO-Klinik, Rudolf Hagen, hat ein ge­nerationsübergreifendes Programm zur Erkennung von Hörschäden initiiert, wie die Uni Würzburg mitteilte.

Mit der App sollen sich junge Leute nicht nur selbst vor Lärmschäden durch zu laute Musik schützen. Zugleich wer­den sie motiviert, ältere schwerhörige Familienmitglieder zu testen, die bisher kein Hörgerät nutzen. Die App gibt es bisher nur auf Englisch.

>> Flugticket-Preise weiter hoch