Wissen+Umwelt: Nachrichten

Pollenflug fördert Corona-Infektion

Das Risiko einer Covid-19-Infektion steigt einer Studie zufolge bei Pollenflug. Pollen beeinflussten als wichtiger Umweltfaktor die Infektionsraten erheblich, heißt es in einer Studie der Technischen Universität München, die auch in der wissenschaftlichen Fachzeitschrift "PNAS" veröffentlicht wurde

Die Forscher wollten herausfinden, ob es einen Zusammenhang zwischen der Pollenkonzentration in der Luft und den Corona-Infektionszahlen gibt, nachdem der Ausbruch der Pandemie im Frühjahr 2020 mit den Flugzeiten der Baumpollen zusammenzutreffen schien.

>> Schnecken können sich erneuern