ARD Text: Extra

Symptome: Husten und Fieber

Fieber, Husten, eventuell Kurzatmigkeit, so beginnt eine Infektion mit dem Coronavirus Sars-CoV-2. Diese Beschwerden sind nahezu identisch mit einer Grippe.

Es gibt aber kleine Unterschiede, die es zu beachten gilt. Zum einen ist der Husten eher trocken. Das Fieber beginnt nicht plötzlich,wie oft bei einer Grippeerkrankung, sondern steigt innerhalb von Tagen langsam an. Es bleibt dann über mehrere Tage auf gleichem Niveau, oft unter 39 Grad. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts weisen 49% der Covid-Erkranken Husten auf, 41% Fieber.

Geruchs- und Geschmacksverlust

Typische Grippesymptome wie Abgeschlagenheit, Kopf- oder Gliederschmerzen treten eher seltener auf. Patienten klagen über Schnupfen und über Durchfall. Auch ein mehrtägiger Geruchs- und Geschmacksverlust kann auftreten.

Vier von fünf Patienten entwickeln keine oder nur geringe Symptome. Forscher einer Studie (Scripps Research Translational Institut in La Jolla/Kalifornien) halten es für wahrscheinlich, dass 40 bis 45 Prozent der Infizierten ohne Symptome sind. Jeder Fünfte zeigt aber einen schweren Verlauf.

Vier von fünf mit leichtem Verlauf

Ein Grund für die rasche Ausbreitung der Krankheit ist, dass die Viren wohl hauptsächlich über Tröpfchen und kleine Schwebeteilchen, sogenannte Aerosole, weitergegeben werden. Größere Teilchen sinken schnell zu Boden, kleinere hingegen können sich über längere Zeit in der Luft halten.

Bei einem schweren Krankheitsverlauf sammelt sich Flüssigkeit in der Lunge. Das Atmen fällt schwerer. Während bei einer typischen (bakteriellen) Lungenentzündung erste Symptome schnell auftreten, entwickelt sich die atypische virale Pneumonie schleichend.

Die virale Lungenentzündung

Der Körper wird zunehmend mit weniger Sauerstoff versorgt. Oft reicht die selbstständige Atmung nicht mehr aus. Bei älteren Menschen ist die Atemmuskulatur schnell erschöpft. Der Patient muss künstlich beatmet werden. Bei schwerem Lungenversagen wird das Blut außerhalb des Körpers mit Sauerstoff angereichert und wieder in die Blutbahn zurückgeführt.

Kommt es zu einer Sepsis (Blutvergiftung), muss schnell gehandelt werden. Symptome hierfür sind plötzliche Verwirrtheit, schnelle und schwere Atmung und ein rasch abfallender Blutdruck.

>> Wie überträgt sich das Coronavirus?