ARD Text: Extra

Urlaubsländer A-G: So ist der Stand

Ägypten - Reisewarnung gilt noch: Am 1. Juli hat Ägypten seine Grenzen wieder für Touristen geöffnet. Private Strände, etwa von Hotels, sind unter Auflagen geöffnet, öffentliche Strände und Parks bleiben noch geschlossen. Für Ägypten gilt als Nicht-EU-Staat die Reisewarnung des AA vorerst bis zum 31.August.

Belgien: Das Königreich steht Touristen aus Deutschland offen. Quarantäneregeln gelten für sie nicht, im Alltag gibt es Hygienebestimmungen wie das Abstandsgebot. Für Besuche an beliebten Strandabschnitten muss man sich anmelden.

Bulgarien: Für Feriengäste aus den meisten EU-Staaten - unter ihnen Deutschland und Österreich - gibt es weder Einreisebeschränkungen noch Quarantänepflicht. Viele große Hotels haben aber noch geschlossen.

Dänemark: Deutsche Reisende können einreisen. Einzige Bedingung: Sie müssen sechs Übernachtungen im Land gebucht haben. Ausnahmen davon gelten etwa für Deutsche, die ein dänisches Sommerhaus besitzen, ihre Partner im Land besuchen wollen oder Einwohner Schleswig-Holsteins sind. Maskenpflicht besteht nicht.

Finnland: Für das Land im hohen Norden sind die Reisebeschränkungen für Urlauber aus mehreren Ländern nun entfallen - darunter Deutschland, Österreich und die Schweiz. Entscheidend für die Finnen ist, dass in den entsprechenden Ländern innerhalb einer Zwei-Wochen- Periode weniger als acht neue Corona- Fälle pro 100.000 Einwohner verzeichnet worden sind.

Frankreich: Reisende aus Deutschland können ohne Probleme nach Frankreich einreisen. Eine Quarantäne oder spezielle Unterlagen sind nicht notwendig.

Griechenland: Reisende aus Deutschland können auf dem Luftweg frei einreisen. Sie müssen sich aber mindestens 24 Stunden vor der Ankunft elektronisch anmelden und angeben, wo sie vorher waren und wo sie sich in Griechenland aufhalten werden. Ein Algorithmus errechnet dann, welche Reisende nach Ankunft einen Corona-Test machen müssen.

Großbritannien: Reisende aus als sicher eingestuften Ländern wie Deutschland derzeit müssen bei der Einreise nach England, Schottland, Wales und Nordirland nicht mehr in Quarantäne. Vorab muss man sich aber online anmelden.

>> Urlaubsländer I-O: So ist der Stand