Der Teletext im Ersten

Nutzen Sie bitte zur bestmöglichen Audio-Ausgabe die textbasierte Mobilversion unseres ARD-Textes.

Bei dieser Bildschirmgröße können wir den klassischen ARD Text nicht anzeigen.
Wir empfehlen Ihnen daher die Mobilversion von ARD Text.

PS. Am besten dann gleich ein Lesezeichen für die Mobilversion setzen - dann geht's beim nächsten Mal schneller.

Zur Mobilversion

         Kultur: Nachrichten 
Porträt: Natascha Wodin                
                                       
Natascha Wodin wurde als Kind ukrai-   
nisch-russischer Zwangsarbeiter im     
fränkischen Fürth geboren. Zunächst in 
Nachkriegslagern aufgewachsen, kam sie 
nach dem Suizid der Mutter in ein ka-  
tholisches Mädchenheim.                
                                       
Sie wird obdachlos, schlägt sich als   
Telefonistin und Stenotypistin durch,  
bis sie Anfang der 70er Jahre eine Aus-
bildung als Übersetzerin macht. Nach   
Abschluss der Ostverträge arbeitet sie 
für deutsche Firmen in der UdSSR. Spä- 
ter übersetzt sie russische Literatur  
ins Deutsche. Seit 1980 arbeitet sie   
als freie Schriftstellerin.            
401 <<            1/2            mehr >
Lorem ipsum dolor sit amet

Unterseite

1/2
1 2 3 Rot
4 5 6 Grün
7 8 9 Gelb
0 Blau