Nachrichten tagesschau

IS bekennt sich zu Mord an Geisel

Die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) hat sich zur Hinrichtung einer japanischen Geisel bekannt.

In seinem eigenen Radiosender teilte der IS mit, er habe den Japaner Yukawa nach Ablauf der Frist für eine Lösegeldzahlung getötet.

Die Terrorgruppe, die zudem den Japaner Goto gefangen hält, hatte von der Regierung in Tokio die Zahlung von 200 Mio. Dollar für eine Freilassung der Entführten verlangt. Ihr Ultimatum endete am Freitag.