Formel 1 Sport

F1 in Monaco: FIA bestraft Verstappen

Nach seinem rennentscheidenden Unfall beim Großen Preis von Monaco ist Formel-1-Youngster Max Verstappen vom Weltverband FIA mit einer Strafe belegt worden. Der 17 Jahre alte Toro-Rosso-Pilot wird in der Startaufstellung des nächsten Rennens am 7.Juni in Kanada um 5 Plätze nach hinten versetzt.

Der Unfall, für den die FIA Verstappen die Schuld gab, erzwang eine für Weltmeister Lewis Hamilton folgenreiche Safety-Car-Phase. Bei einem missglückten Boxenstopp verlor Hamilton die Führung und damit den Sieg an den Mercedes-Teamkollegen Nico Rosberg.