Sport: Fußball

Dortmund wieder Dauerkartenkrösus

Borussia Dortmund führt vor der am Freitag beginnenden Saison die Dauerkarten-Rangliste klar an. Der Vizemeister verkaufte vor dem Ligastart 54.916 Saisontickets und liegt damit deutlich vor Schalke 04 (43.935 Dauerkarten) und Bayern München (38.000).

Die größten Einbußen muss der Hamburger SV verkraften. Die Hanseaten verkauften nur 26.000 Dauerkarten, 2500 weniger als im Vorjahr. Bei Augsburg, Mainz und Hoffenheim waren es je 500 Karten weniger. Viele Klubs, vor allem die Bayern, stoppten den Verkauf jedoch, um noch Einzelspiel-Tickets anbieten zu können.

>> Vuelta: 6.Etappe an Yates