Sport: Formel 1

Brawn: Mehr Chancengleichheit

Formel-1-Sportchef Ross Brawn will seine Reformpläne für die Rennserie mit aller Macht durchsetzen. "Wenn wir dieses Jahr Dinge sehen, die nicht gut für den Sport sind, werden wir für unsere Sache kämpfen, und zwar auf allen Ebenen", sagte der Brite.

Der neue Formel-1-Eigner Liberty Media hat vor allem eine größere Chancengleichheit ganz oben auf die Agenda gesetzt. "Auch Privatteams müssen Rennen gewinnen können, wenn an einem Tag alles passt. Das ist im Moment ziemlich ausgeschlossen. Wir brauchen Teams mit ähnlichem Potenzial." >> 840

>> 5.Etappe: Valverde gewinnt Bergankunft