Ski alpin Sport

Luitz lässt WM-Start offen

Der zuletzt verletzte Skirennfahrer Stefan Luitz will erst in letzter Minute über einen WM-Start in den USA entscheiden. "Alles in allem wird es sehr, sehr knapp", wurde der 22-Jährige in einer Mitteilung des Deutschen Skiverbandes zitiert. Luitz war wenige Tage vor Weihnachten im Training gestürzt und hatte sich mit der Kante seines Skis den mittleren Oberschenkelmuskel im rechten Bein durchtrennt.

Gastgeber USA nomierte 26 Skirennfahrer für die Titelkämpfe vom 2.-15.Februar. Zum Kader gehört auch der zuletzt am Rücken operierten Alt-Star Bode Miller.