Sport: Tischtennis

TTC Berlin gewinnt Champions League

Die Tischtennis-Frauen des TTC Berlin Eastside haben zum dritten Mal nach 2012 und 2014 die Champions League gewonnen. Die Berlinerinnen setzten sich im Final-Rückspiel gegen KTS Tarnobrzeg aus Polen souverän mit 3:0 durch. Eastside sicherte sich zudem das Triple aus Meisterschaft, Pokal- und CL-Triumph.

Shan Xiona ließ beim 3:0 gegen Natalia Partyka ihrer Gegnerin ebenso keine Chance wie Petrissa Solja mit dem 3:0 gegen Qian Li. In der 3.Partie gab KTS-Spielerin Ying Han beim Stand von 1:1 gegen Georgina Pota verletzt auf. Das Spiel wurde mit 3:1 für Pota gewertet.

>> Kanu: Rauhe/Liebscher mit Olympia-Norm