Der Teletext im Ersten

Nutzen Sie bitte zur bestmöglichen Audio-Ausgabe die textbasierte Mobilversion unseres ARD-Textes.

Bei dieser Bildschirmgröße können wir den klassischen ARD Text nicht anzeigen.
Wir empfehlen Ihnen daher die Mobilversion von ARD Text.

PS. Am besten dann gleich ein Lesezeichen für die Mobilversion setzen - dann geht's beim nächsten Mal schneller.

Zur Mobilversion

 Aus aller Welt: Nachrichten 
Betrug bei Corona-Hilfe: Mehr Fälle    
                                       
Im Zusammenhang mit Corona-Soforthilfen
untersuchen Ermittler bundesweit Tau-  
sende Verdachtsfälle. Sie befassen sich
mit mindestens 5100 Fällen wegen des   
Verdachts auf Subventionsbetrug, Geld- 
wäsche, Fälschung beweiserheblicher Da-
ten oder des Ausspähens von Daten, wie 
Recherchen der dpa Anfang Juli ergaben.
Ende Mai waren es etwa 2200 Fälle gewe-
sen. Von zahlreichen Behörden hieß es, 
die Zahlen änderten sich quasi täglich.
                                       
Nicht aus allen Ländern sind Zahlen be-
kannt. Das Landeskriminalamt aus Nord- 
rhein-Westfalen etwa konnte keine kon- 
kreten Angaben machen.                 
Achtjährige in Atlanta erschossen.. 138
Lorem ipsum dolor sit amet

Unterseite

1/1
1 2 3 Rot
4 5 6 Grün
7 8 9 Gelb
0 Blau