Der Teletext im Ersten

Nutzen Sie bitte zur bestmöglichen Audio-Ausgabe die textbasierte Mobilversion unseres ARD-Textes.

Bei dieser Bildschirmgröße können wir den klassischen ARD Text nicht anzeigen.
Wir empfehlen Ihnen daher die Mobilversion von ARD Text.

PS. Am besten dann gleich ein Lesezeichen für die Mobilversion setzen - dann geht's beim nächsten Mal schneller.

Zur Mobilversion

       Sport: Leichtathletik 
Weit: Assani knapp an Bronze vorbei    
                                       
Mit Pech sind die Hoffnungen der deut- 
schen Leichtathleten bei der Hallen-WM 
in Glasgow auf einen Abschluss mit ei- 
ner zweiten Medaille unerfüllt geblie- 
ben. Weitspringerin Mikaelle Assani aus
Baden-Baden musste sich in Abwesenheit 
von Olympiasiegerin Malaika Mihambo    
denkbar knapp mit Rang vier begnügen.  
                                       
Mit 6,77 m fehlte der 21-Jährigen zwei 
Tage nach dem ersten Podestplatz für   
das deutsche Rumpfteam durch die Kugel-
stoß-Zweite Yemisi Ogunleye ein einzi- 
ger Zentimeter zu Bronze. Über 60 mH   
der Frauen siegte Devyenne Charlton von
den Bahamas in der Weltrekordzeit: 7,65
200 <<                            > 219
Lorem ipsum dolor sit amet

Unterseite

1/1
1 2 3 Rot
4 5 6 Grün
7 8 9 Gelb
0 Blau