Wissen+Umwelt: Nachrichten

Studie zum Stillen bei Corona

Mit steigenden Omikron-Infektionszahlen wächst auch die Sorge vieler stillender Mütter: Könnten sie im Fall einer Ansteckung das Corona-Virus mit der Muttermilch an ihr Baby weitergeben? Eine US-Studie scheint hier erneut Entwarnung zu geben: Es gebe keine Hinweise darauf, dass kürzlich infizierte Mütter durch das Stillen ansteckende Viren aufs Kind übertragen, berichten Mediziner im Fachblatt "Pediatric Research".

Die Studie ist zwar sehr klein, bestätigt aber Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation und der deutschen Nationalen Stillkommission.

>> Fortschritt bei Xenotransplantation