Wissen+Umwelt: Nachrichten

Riesen-Windpark in Nordsee geplant

In der Nordsee zwischen Großbritannien und Dänemark soll die weltweit größte Offshore-Windparkanlage mit einer Kapazität von 2,4 Gigawatt (GW) entstehen. In das sogenannte Doggerbank-Projekt wollen der britische Versorger SSE und der norwegische Öl- und Gaskonzern Equinor 6,7 Mrd.Euro investieren, wie SSE mitteilte. 1,2 GW sollen 2023 ans Netz gehen, weitere 1,2 GW ein Jahr später.

Zusammengenommen seien die ersten beiden Bauphasen die bislang größte Offshore-Windprojektfinanzierung weltweit, hieß es weiter.

>> Untertitel im Ersten