tagesschau: Liveblog

Liveblog zum Coronavirus

Wirtschaftsverbände rufen Unternehmen zu Selbsttests auf

09.03.2021 12:47

Bundesregierung und die Spitzenverbände der Wirtschaft haben sich auf eine Ausweitung der Corona-Schnelltests verständigt. Die vier Spitzenverbände von Arbeitgebern, Handwerk, Industrie sowie der Industrie- und Handelskammern appellieren "an die Unternehmen, ihren Beschäftigten Selbsttests, und wo dies möglich ist, Schnelltests anzubieten, um Infektionen frühzeitig zu erkennen". Die aufrufenden Verbände repräsentierten Unternehmen mit mehr als 90...

Weiterlesen auf tagesschau.de

Rekordumsatz für Gartenbranche

09.03.2021 12:31

Viele Haushalte haben in Zeiten von Homeoffice und Reisebeschränkungen mehr Geld für Garten und Balkon ausgegeben. Die deutsche Gartenbaubranche konnte ihre ursprünglichen Erwartungen im Corona-Jahr 2020 nach vorläufigen Zahlen deutlich übertreffen. Mit einem Umsatzplus von mehr als 9 Prozent hätten die Betriebe "einen vermutlich auf lange Sicht nicht zu schlagenden Rekordumsatz von rund 20,7 Milliarden Euro" erzielt, teilte der Industrieverband Garten (IVG) in Düsseldorf mit.

Sterbefälle im Februar drei Prozent unter Schnitt der Vorjahre

09.03.2021 12:29

Die Sterbefallzahlen in Deutschland haben im Februar drei Prozent unter dem Durchschnitt der Vorjahre gelegen. Laut einer am Dienstag veröffentlichten Hochrechnung des Statistischen Bundesamts in Wiesbaden starben im vergangenen Monat insgesamt 81.746 Menschen. Das waren 2632 weniger als im Februar der Jahre 2017 bis 2020.

Ärzte kritisieren Spahn wegen Chaos bei Schnelltests

09.03.2021 12:22

Mit kostenlosen Schnelltests und mehr Tempo beim Impfen will die Regierung die Corona-Krise bewältigen. Doch es hapert gewaltig: Die Kassenärzte monieren ein "Testchaos", die Impfkommission, dass die Impfverordnung missachtet werde.

Staatsanwaltschaft leitet Überprüfungsverfahren gegen Löbel ein

09.03.2021 12:02

Nach fragwürdigen Geschäften mit Corona-Masken hat die Staatsanwaltschaft Mannheim ein Überprüfungsverfahren gegen den bisherigen Mannheimer CDU-Bundestagsabgeordneten Nikolas Löbel eingeleitet. Dies teilte die Behörde dem "Mannheimer Morgen" mit. Zudem seien mehrere Anzeigen gegen Löbel eingegangen, wie ein Gerichtssprecher der Nachrichtenagentur dpa bestätigte. Nun werde geprüft, ob ein hinreichender Anfangsverdacht zur Einleitung eines Ermittlungsverfahrens gegeben ist.

Länder wollen Starttag für Impfen in Praxen bestimmen

09.03.2021 11:58

Die Gesundheitsminister von Bund und Ländern wollen an diesem Mittwoch den genauen Zeitpunkt für den Start der Corona-Impfungen in Deutschlands Hausarztpraxen bestimmen. Am Montag hatte sich die Gesundheitsministerkonferenz bereits auf den Zeitraum Anfang April geeinigt. Bei einer Schalte der Fachminister an diesem Mittwoch solle es auch darum gehen, wie die erwarteten Impfstoffdosen auf die Impfzentren und die Praxen verteilt werden, wie die Nachrichtenagentur dpa in Berlin aus Kreisen der Gesundheitsminister erfuhr.

Britischer Berater: Impfung bringt Todesfälle nicht auf null

09.03.2021 11:53

In Großbritannien werden nach Einschätzung des Epidemiologen und Regierungsberaters Chris Whitty trotz der Impfung die Infektionsfälle wieder zunehmen. Auch Todesfälle durch Covid-19 ließen sich trotz der Impfkampagne nicht vermeiden, sagte der Chief Medical Officer vor Abgeordneten. Er ruft zu Vorsicht bei der Wiedereröffnung nach dem Lockdown auf, denn dies wirke sich darauf aus, wann und wie stark sich das Virus erneut verbreite.

Spahn will Kooperation mit Bundestagsverwaltung zu Masken-Deals

09.03.2021 11:48

Gesundheitsminister Jens Spahn strebt eine Zusammenarbeit mit der Bundestagsverwaltung zur "vollen Transparenz beim Thema Maskenvermittlung" an. Da nur der Bundestag über den Umgang mit den Rechten der Abgeordneten entscheiden könne, habe er die Bundestagsdirektion gebeten, zusammen mit dem Gesundheitsministerium ein Verfahren zu entwickeln, schreibt der CDU-Politiker auf Twitter. "Grundsätzlich gilt: Die Prüf- und Zuschlagsverfahren sowie die Vert...

Weiterlesen auf tagesschau.de

Wirtschaft der Eurozone schrumpft im Herbst stärker als erwartet

09.03.2021 11:21

In der Eurozone ist die Wirtschaft im Herbst wegen der Corona-Pandemie stärker als erwartet geschrumpft. Im vierten Quartal sei die Wirtschaftsleistung (BIP) im Quartalsvergleich um 0,7 Prozent gesunken, teilte das europäische Statistikamt Eurostat am Dienstag laut einer dritten Schätzung mit. Zuvor hatte Eurostat einen Rückgang um 0,6 Prozent gemeldet. Analysten waren von einer Bestätigung der zweiten Schätzung ausgegangen. Die konjunkturelle...

Weiterlesen auf tagesschau.de

Turn-Weltcup in Tokio abgesagt

09.03.2021 10:52

Der Internationale Turnverband (FIG) hat den Mehrkampf-Weltcup in Tokio wegen der Corona-Pandemie abgesagt, der auch als Testveranstaltung für die Olympischen Sommerspiele geplant war. Nachdem bereits die Wettkämpfe in Stuttgart und Birmingham abgesagt worden seien, habe man sich entschlossen, auch den Abschluss der Weltcup-Serie am 4. Mai in der japanischen Hauptstadt zu streichen, teilt der Verband mit. Grund seien die Reisebeschränkungen und Schwierigkeiten weltweit im Zus...

Weiterlesen auf tagesschau.de

Verband: Einkaufen mit Termin für viele Händler Verlustgeschäft

09.03.2021 10:49

Das seit Montag in vielen Bundesländern und Regionen mögliche Einkaufen nach Terminvereinbarung kommt bei vielen Händlern nicht so gut an, teilt der Branchenverband HDE mit. Zwar wollten mehr als 90 Prozent der Einzelhändler ihren Kunden diese Möglichkeit anbieten, knapp ein Viertel der vom Verband Befragten sehe aber bei hohem Aufwand und großen Kosten nur geringe Umsatzeffekte. "13 Prozent schätzen Click & Meet mit Blick auf Personal- und Gebäudekosten als reines Verlustgeschäft ein."

43 Prozent der Bevölkerung ließ sich schon auf Corona testen

09.03.2021 10:42

Fast die Hälfte der deutschen Bevölkerung hat schon einen Coronatest gemacht. Wie am Dienstag aus Umfragedaten des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) in Berlin hervorgeht, ließen sich bereits 43 Prozent der Befragten auf das Virus testen. Das Bundesinstitut dokumentiert seit knapp einem Jahr in seinem Corona-Monitor, wie die Bevölkerung mit der Pandemie umgeht, wie sie sich schützt und informiert.

Deutschland: Zahl der Arbeitsstunden stark eingebrochen

09.03.2021 10:36

Die Corona-Pandemie hat in Deutschland zu einem Rekordeinbruch bei der Zahl der geleisteten Arbeitsstunden geführt. Das Arbeitsvolumen sei 2020 um 4,7 Prozent auf 59,64 Milliarden Stunden zurückgegangen, teilt das Institut für Arbeitsmarkt und Berufsforschung mit. Die durchschnittliche Arbeitszeit der Erwerbstätigen sei um mehr als 50 auf 1332 Stunden und damit auf den niedrigsten Stand seit der Wiedervereinigung gesunken, erklärt Enzo Weber vo...

Weiterlesen auf tagesschau.de

Wieder mehr Frontaluntericht wegen Corona

09.03.2021 10:41

Die Schulen haben nach eigener Einschätzung während der Corona-Schließung im Frühjahr 2020 mehr als 90 Prozent der Kinder und Jugendlichen dauerhaft erreicht. Laut einer am Dienstag vorgestellten Studie der Uni Hamburg haben die Grundschulen ihr Unterrichtsmaterial meist in Papierform durch Abholung oder Lieferung übermittelt, während in der Sekundarstufe I eher digitale Wege genutzt wurden. Auffällig sei, dass dialogische und kooperative For...

Weiterlesen auf tagesschau.de

Russland: Erstmals seit Oktober wieder weniger als 10.000 Neuinfektionen

09.03.2021 10:21

Die Zahl der neuen Positiv-Tests in Russland sinkt nach Angaben der Behörden erstmals seit Anfang Oktober wieder unter die Marke von 10.000. Zuletzt gab es demnach binnen 24 Stunden 9445 neue Fälle, nach 10.253 am Vortag. Die Zahl der Todesfälle habe sich um 336 erhöht, nach 379 am Vortag. Insgesamt sind damit den Behörden zufolge in rund 4,34 Millionen Fällen Personen positiv getestet worden und 89.809 gestorben, die positiv getestet wurden.

Umsatz-Einbruch im Profifußball

09.03.2021 09:59

Die Fußball-Bundesliga hat in der vergangenen Saison wegen der Corona-Krise einen Umsatz-Rückgang von mehr als 217 Millionen Euro verzeichnen müssen. Vor allem wegen der fehlenden Einnahmen im letzten Drittel der Spielzeit sank der Gesamtumsatz der 18 Erstligisten auf 3,8 Milliarden Euro, wie die Deutsche Fußball Liga in ihrem jährlichen Wirtschaftsbericht bekanntgab. In den Jahren davor hatte die DFL 15 Mal nacheinander einen Umsatzrekord verkünden können.

Italien bekommt erstes Sputnik-V-Werk in Europa

09.03.2021 09:16

Die erste Produktionsstätte in Europa für den russischen Impfstoff Sputnik V kommt nach Italien. Der russische Fonds RDIF, der Sputnik V vermarktet, habe eine entsprechende Vereinbarung mit der in der Schweiz ansässigen Pharma-Firma Adienne unterzeichnet, teilt die italienisch-russische Handelskammer mit. Damit sei der Weg bereitet, um das erste Sputnik-V-Werk in Europa zu errichten.

Studie: Mehr Infektionen bei stärkerem Pollenflug

09.03.2021 09:07

Starker Pollenflug kann einer Studie zufolge das Corona-Risiko erhöhen. Gebe es viele Pollen in der Außenluft, stiegen die Infektionszahlen, berichtet ein internationales Team unter Leitung von Forschern der Technischen Universität München (TUM) und des Helmholtz Zentrums München im Fachmagazin "PNAS". An Orten ohne Lockdown-Regelungen stieg die Infektionsrate im Schnitt um vier Prozent, wenn sich die Anzahl der Pollen in der Luft um 100 pro Kubi...

Weiterlesen auf tagesschau.de

Reisen ohne Restriktionen

09.03.2021 08:44

Während im Inland heftig über Lockerungen diskutiert wird, ist die Fernreise in manche Länder ohne Quarantäne oder Corona-Test möglich. Dort, wo man auf Touristen angewiesen ist, gibt es oft wenig Schutzmaßnahmen.

China stellt digitales Impfzertifikat für Auslandsreisen vor

09.03.2021 08:07

China hat einen digitalen Corona- Impfausweis für Reisende eingeführt. Das seit Montag über den chinesischen Onlinedienst WeChat verfügbare Zertifikat zeigt Impfungen und Testergebnisse der Nutzer an. Das Programm solle bei der "weltweiten wirtschaftlichen Erholung" helfen und zudem "grenzüberschreitendes Reisen erleichtern", sagte ein Sprecher des Außenministeriums in Peking.

Nach Lieferstopp: Australien will Druck auf EU erhöhen

09.03.2021 08:02

Nach dem Lieferstopp von Corona- Impfstoff aus der Europäischen Union will Australien gemeinsam mit anderen Ländern Druck auf Brüssel ausüben, um abgesprochene Dosen doch noch zu erhalten. Handelsminister Dan Tehan sagte am Dienstag dem Sender ABC, es handele sich um "Impf-Protektionismus" seitens der EU.

Schweizer Covid-Medikament nimmt erste Hürde

09.03.2021 07:49

Eine Phase-I-Studie der Schweizer Biotechfirma Molecular Partners und des Pharmakonzerns Novartis mit einem Covid-Medikament ist nach Firmenangaben erfolgreich verlaufen. Das Antivirus- Medikament Ensovibep war demnach bei gesunden Freiwilligen gut verträglich und führte nicht zu erheblichen unerwünschten Nebenwirkungen. Im zweiten Quartal soll eine Zulassungs-Studie der Phase II/III starten.

Maskenaffäre: Schärfere Sanktionsmöglichkeiten gefordert

09.03.2021 07:38

Die Anti-Korruptions-Organisation Transparency fordert in der Maskenaffäre um die Unionspolitiker Georg Nüßlein und Nikolas Löbel Konsequenzen für den parlamentarischen Betrieb. "Die Geschäftsordnung des Bundestags müsste ergänzt werden und bestimmte Formen von Lobbyismus, wie bei Nüßlein und Löbel, ausdrücklich sanktionieren", sagt Transparency Deutschland-Chef, Hartmut Bäumer, den Zeitungen der "Funke Mediengruppe". Die Fraktionen sol...

Weiterlesen auf tagesschau.de BioNTech-Impfstoff offenbar gegen Brasilien-Variante wirksam

09.03.2021 07:31

Der Impfstoff der Partner BioNTech und Pfizer zeigt in einer im New England Journal of Medicine veröffentlichten Studie, dass er offenbar auch die neuartige brasilianische Variante des Coronavirus neutralisiert. BioNTech/Pfizer geht davon aus, dass der derzeitige Impfstoff höchstwahrscheinlich vor der erstmals in Südafrika entdeckten Variante schützt. Der Arzneimittelhersteller plant jedoch, bald eine speziell zur Bekämpfung der Variante entwickelte Version des Impfstoffs zu testen.

Weniger Stau wegen Corona

09.03.2021 07:18

Stau auf dem Weg zur Arbeit, Stau auf dem Weg nach Hause: Auch im Corona-Jahr 2020 blieb das vielen Pendlern nicht erspart, obwohl Beschränkungen und Homeoffice für deutlich weniger Verkehr sorgten. In der deutschen Stau- Hauptstadt München verloren Pendler so über das Jahr hinweg im Schnitt 65 Stunden, wie aus einer Analyse des Verkehrsdatenanbieters Inrix hervorgeht. Das ist allerdings fast ein Tag weniger als 2019, als der typische Münchner Pendler noch 87 Stunden einbüßte.

117 Millionen Infizierte

09.03.2021 07:12

Weltweit haben sich knapp 117 Millionen Menschen mit dem neuartigen Coronavirus angesteckt, knapp 2,26 Millionen Menschen starben seit Dezember 2019. Europa liegt mit 876.511 Corona-Toten an erster Stelle, gefolgt von Lateinamerika und der Karibik mit inzwischen mehr als 700.022 Todesfällen. An dritter Stelle der Weltregionen rangieren die USA und Kanada, dort starben mindestens 547.986 Menschen. Die Staaten in Lateinamerika mit den höchsten Zahlen von verzeichneten Corona-Toten sind Brasilien (rund 266.000) und Mexiko (knapp 191.000).

Verfolgt Italien die richtige Strategie?

09.03.2021 07:02

Italien steckt erneut in Corona- Schwierigkeiten. Die Infektionszahlen steigen deutlich. Gestern wurde zudem eine neue, traurige Rekordmarke erreicht. Maßnahmen der neuen Regierung? Bislang Fehlanzeige.

USA: Erstmals seit Ende November unter 1000 Corona-Tote

09.03.2021 06:54

Zum ersten Mal seit knapp dreieinhalb Monaten sind in den USA binnen eines Tages weniger als 1000 Corona-Tote verzeichnet worden. In den vergangenen 24 Stunden seien 749 Todesfälle registriert worden, teilte die Johns- Hopkins-Universität mit. Am 12. Januar hatte der bisherige Höchststand noch 4473 Tote betragen. Zuletzt lag die Zahl am 29. November unter 1000, damals starben mindestens 822 Menschen binnen 24 Stunden. In den USA hatten d...

Weiterlesen auf tagesschau.de Brasilien startet Impfstoff-Produktion

09.03.2021 06:43

Nach Eintreffen einer wichtigen Lieferung mit Grundstoffen hat die Forschungseinrichtung Fiocruz in Rio de Janeiro mit der groß angelegten Produktion des Impfstoffs von Astrazeneca begonnen. Dies berichteten brasilianische Medien unter Berufung auf die Fiocruz. Demnach habe der mit aus China importierten Arzneistoffen produzierte Impfstoff die Tests bestanden und es könnten dem Gesundheitsministerium in Brasília 3,8 Millionen Dosen bis Ende März übergeben werden.

Neuseeland öffnet erste große Impfklinik im Land

09.03.2021 06:28

Neuseeland hat seine erste große Klinik für Impfungen gegen das Coronavirus eröffnet. Dort sollen zunächst Haushaltsangehörige von Angestellten an den Grenzen geimpft werden. Die Angestellten und ihre Angehörigen werden als gefährdet betrachtet, weil sie das Virus von infizierten Reisenden bekommen könnten. Am Anfang würden etwa 150 Personen täglich in der Klinik im Süden von Auckland eine Impfung erhalten, teilte der neuseeländische Gene...

Weiterlesen auf tagesschau.de Masken und Gummihandschuhe oft falsch entsorgt

09.03.2021 06:24

Als Folge der Corona-Pandemie beklagt Deutschlands Entsorgungswirtschaft eine stark gestiegene Zahl von sogenannten Fehlwürfen in der Gelben Tonne oder im Gelben Sack. Große Mengen von Gummihandschuhen sowie OP- und FFP2-Masken landeten darin, obgleich sie in den Restmüll gehörten, teilte der Entsorgerverband BDE in Berlin mit.

Tschentscher warnt vor Gefahr eines erneuten Corona-Lockdowns

09.03.2021 05:41

Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) hat vor der Gefahr eines erneuten Lockdowns in der Corona-Krise gewarnt. "Ich sehe durchaus die Gefahr eines erneuten Lockdown, deswegen habe ich ja für größere Zurückhaltung bei den Öffnungen plädiert", sagte Tschentscher dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. "Wir sind bereits in einer dritten Welle, die von den neuen Virusvarianten bestimmt wird. Es kommt jetzt darauf an, dass sie nicht zu he...

Weiterlesen auf tagesschau.de RKI: 4252 Neuinfektionen - Sieben-Tage- Inzidenz fällt auf 67,5

09.03.2021 05:06

Das Robert-Koch-Institut meldet 4252 Neuinfektionen. Das sind 309 Fälle mehr als am Dienstag vor einer Woche. Die Sieben-Tage-Inzidenz fällt im Vergleich zum Vortag auf 67,5 von 68,0. Der Wert gibt an, wie viele Menschen je 100.000 Einwohner sich in den vergangenen sieben Tagen mit dem Coronavirus angesteckt haben. 255 weitere Menschen starben dem RKI zufolge in Verbindung mit dem Virus. Damit erhöhte sich die Zahl der Todesfälle binnen 24 S...

Weiterlesen auf tagesschau.de Stiko-Vorsitzender: Länder setzen sich über Impfverordnung hinweg

09.03.2021 04:32

Der Vorsitzende der Ständigen Impfkommission, Thomas Mertens, hat die Bundesländer dafür kritisiert, dass sie sich eigenmächtig über die Impfverordnung des Bundes hinwegsetzten. "De facto wird in den Ländern schon lange gegen die Priorisierung verstoßen", sagte der Ulmer Virologe im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur. Es seien schon jetzt viele geimpft worden, die nach wissenschaftlichen Kriterien der Priorisierung noch nicht an der...

Weiterlesen auf tagesschau.de Paraguay: Tausende Demonstranten fordern Rücktritt von Präsident Abdo

09.03.2021 04:14

In Paraguay ist es den vierten Tag in Folge wegen des Umgangs der Regierung mit der Corona-Krise zu Protesten gekommen. Tausende Paraguayer demonstrierten am Montag im Stadtzentrum der Hauptstadt Asuncion und forderten den Rücktritt des Präsidenten Mario Abdo. "In den Krankenhäusern gibt es keine Spritzen, es gibt keine Betten", sagte Dudu Davalos, der für die Demonstration aus dem 340 Kilometer entfernten Hernandarias angereist war, dem lok...

Weiterlesen auf tagesschau.de Kassenärzte: Spahn hat direkt beim Start Testchaos angerichtet

09.03.2021 03:51

Die niedergelassenen Ärzte haben Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) vorgeworfen, für ein Testchaos gesorgt zu haben. Zwar komme nun endlich der vermehrte Einsatz von Schnelltests, "doch leider in einer absolut kurzfristigen, ja formal sogar rückwirkenden Umsetzung, die direkt beim Start zum Chaos geführt hat", sagte der Vizevorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Stephan Hofmeister, dem Redaktionsnetzwerk Deutschl...

Weiterlesen auf tagesschau.de Deutschland verliert in der Corona- Pandemie Tausende Pflegekräfte

09.03.2021 03:51

Deutschland hat während der Pandemie über 9000 Pflegekräfte in Krankenhäusern und in der Altenpflege verloren. Das geht aus Daten der Bundesagentur für Arbeit (BA) hervor, aus denen die Zeitungen der "Funke Mediengruppe" berichten. Besonders betroffen ist demnach die Krankenpflege in den Kliniken. Das Minus bei den Beschäftigtenzahlen lag hier in der ersten Hochphase der Corona-Krise bei 5124. In der Altenpflege ist die Zahl der Beschäftigten im Zeitraum von Anfang April bis Ende Juli um 3885 zurückgegangen.

Der Liveblog vom Montag zum Nachlesen

09.03.2021 03:51