Wirtschaft: Nachrichten

Homeoffice-Trend hilft Lenovo

Der Trend zum Homeoffice in der Corona- Krise hat den chinesischen PC-Hersteller gestützt. Der Nettogewinn kletterte im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020/21 um 31 Prozent auf 213 Millionen Dollar, wie Lenovo mitteilte.

Analysten hatten lediglich 107,48 Millionen Dollar prognostiziert. Der Umsatz stieg um sieben Prozent auf 13,3 Milliarden Dollar. Lenovo erwarte, dass die starke Nachfrage nach PCs ein langfristiger Trend sein werde.

>> ADAC: Benzin ist teurer geworden