Sport: Schwimmen

Kurzbahn-WM: Koch im Halbfinale raus

Beim Auftakt der Kurzbahn-WM im chinesischen Hangzhou wechselten sich im deutschen Schwimmteam Licht und Schatten ab. Während die 4x100-m-Freistilstaffel der Frauen mit zwei deutschen Rekorden und Platz 6 überzeugte, verpasste der zweifache Weltmeister Marco Koch das Finalticket über 100 m Brust.

Über 100 m Rücken erreichte dagegen Christian Diener (50,28) das Finale am Mittwoch. Für den Höhepunkt sorgte der Japaner Daiya Seto, der über 200 m Schmetterling in 1:48,24 Gold den bisherigen Weltrekord von Chad le Clos um knapp 3/10-Sekunden verbesserte.

>> Im Viertelfinale gegen Belgien