Sport: Boxen

IOC droht Weltverband mit Ausschluss

Das IOC stellt die olympische Zukunft des Boxens öffentlich in Frage. Schon 2024 könnte das Boxen aus dem Programm fliegen, sollte der Amateurbox-Weltverband die verbandsinternen Probleme nicht lösen. Damit drohte IOC-Generalsekretär Christophe de Kepper in einem Brief an AIBA-Präsident Umar Kremlew.

De Kepper schrieb von "vielen ungelösten Bedenken" in den Bereichen Finanzen und Schiedsrichterwesen. Die AIBA reagierte umgehend und versicherte, der Reformprozess werde erfolgreich abgeschlossen. Der Verband steht wegen Korruption und Misswirtschaft in Ungnade.

>> CHIO: Nationenpreis auf dem Programm