Ratgeber: Nachrichten

Fahrschule nicht steuerbefreit

Fahrschulunterreicht kann nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) nicht von der Mehrwertsteuer ausgenommen werden. Es handle sich um einen spezialisierten Unterricht, der nicht mit Schul- und Hochschulunterricht vergleichbar sei, befanden die obersten EU-Richter in Luxemburg.

(Rechtssache C-449/17)

Fahrunterricht komme nicht der Vermittlung, Vertiefung und Entwicklung von Kenntnissen und Fähigkeiten in Bezug auf ein breites und vielfältiges Spektrum von Stoffen gleich. Das sei bei Schul- und Hochschulunterricht der Fall

>> Lidl ruft Rohmilchkäse zurück