Multimedia: Nachrichten

Microsoft: Kehrtwende bei Egde

Microsoft hat Pläne für eine radikale Kehrtwende bei seinem Webbrowser Edge bestätigt. Man verabschiede sich von dem eigenen technischen Ansatz und setze künftig auf die Technologie des Rivalen Google als Basis, erklärte Microsoft-Manager Joe Belfiore.

Edge solle künftig auf dem Web-Engine Chromium laufen, der Software-Entwicklern frei zur Verfügung steht. Mit dem Schritt soll Edge auch erstmals auch auf Apples Mac-Computern sowie Rechnern mit älteren Windows-Versionen laufen. Bisher gab es Edge exklusiv für Nutzer des Betriebssystems Windows 10.

>> EU kündigt härtere Gangart an