Der Teletext im Ersten

Nutzen Sie bitte zur bestmöglichen Audio-Ausgabe die textbasierte Mobilversion unseres ARD-Textes.

Bei dieser Bildschirmgröße können wir den klassischen ARD Text nicht anzeigen.
Wir empfehlen Ihnen daher die Mobilversion von ARD Text.

PS. Am besten dann gleich ein Lesezeichen für die Mobilversion setzen - dann geht's beim nächsten Mal schneller.

Zur Mobilversion

 Aus aller Welt: Nachrichten 
Juni: Viel Regen, zu wenig Sonne       
                                       
Unwetter, Starkregen, Tornados und zu  
wenig Sonne: Das Wetter im Juni bleibt 
den meisten Bundesbürgern in unguter   
Erinnerung. Mit rund 115 Litern Regen  
pro Quadratmeter lag der Monat weit    
über dem Mittelwert von 85 Litern. Be- 
sonders getroffen wurde das bayerische 
Simbach. Auch in anderen Teilen Süd-   
deutschlands sowie im Westen fiel ört- 
lich in wenigen Tagen doppelt so viel  
Regen wie sonst in einem ganzen Monat. 
                                       
Die bisherige Sonnenscheindauer 2015   
lag mit 181 Stunden um 9 % unter dem   
Soll. Die Durchschnittstemperatur von  
17,0°C lag um 1,6°C über dem Soll.     
Umfrage: Pubertät nicht immer Hölle 146
Lorem ipsum dolor sit amet

Unterseite

1/1
1 2 3 Rot
4 5 6 Grün
7 8 9 Gelb
0 Blau