Der Teletext im Ersten

Nutzen Sie bitte zur bestmöglichen Audio-Ausgabe die textbasierte Mobilversion unseres ARD-Textes.

Bei dieser Bildschirmgröße können wir den klassischen ARD Text nicht anzeigen.
Wir empfehlen Ihnen daher die Mobilversion von ARD Text.

PS. Am besten dann gleich ein Lesezeichen für die Mobilversion setzen - dann geht's beim nächsten Mal schneller.

Zur Mobilversion

         Neues aus Das Erste 
Holocaust-Film "Die verlorene Zeit"    
                                       
1976, New York: "Die Erinnerung kommt  
nie als Ganzes. Sie ist von Anfang an  
zerrissen", schreibt Hannah Levine in  
ihr Tagebuch. Inspiriert von wahren Er-
eignissen erzählt der Spielfilm "Die   
verlorene Zeit" von einer außergewöhn- 
lichen Liebe, die 1944 ihren Anfang in 
Polen nimmt.                           
                                       
Das Erste zeigt den Film der deutschen 
Regisseurin Anna Justice am 6.Mai um   
20.15 Uhr. Drehorte waren New York,    
Berlin und Niedersachsen. Der in drei  
Sprachen gedrehte Film wurde für die   
TV-Fassung synchronisiert - anders als 
im originalsprachigen Kinofilm.        
430 <<            1/3            mehr >
Lorem ipsum dolor sit amet

Unterseite

1/3
1 2 3 Rot
4 5 6 Grün
7 8 9 Gelb
0 Blau