Der Teletext im Ersten

Nutzen Sie bitte zur bestmöglichen Audio-Ausgabe die textbasierte Mobilversion unseres ARD-Textes.

Bei dieser Bildschirmgröße können wir den klassischen ARD Text nicht anzeigen.
Wir empfehlen Ihnen daher die Mobilversion von ARD Text.

PS. Am besten dann gleich ein Lesezeichen für die Mobilversion setzen - dann geht's beim nächsten Mal schneller.

Zur Mobilversion

   Ratgeber: Neu im November 
Pflegebereich: Höherer Mindestlohn     
                                       
Mit Inkrafttreten der Dritten Pflege-  
mindestlohnverordnung haben Angestellte
in Pflegebetrieben zum 1.November An-  
spruch auf einen höheren Mindestlohn.  
Im Westen liegt er dann bei 10,20 Euro 
pro Stunde, im Osten bei 9,50 Euro. Die
nächste Anhebung steht im Januar 2018  
an: im Westen auf 10,55 Euro, im Osten 
auf 10,05 Euro.                        
                                       
Bis zum Jahr 2020 steigt die Lohnunter-
grenze für Pflegekräfte in zwei weite- 
ren Schritten auf 11,35 Euro bzw. 10,85
Euro. In Privathaushalten gilt der     
Pflegemindestlohn nicht, sondern der   
gesetzliche Mindestlohn von 8,84 Euro. 
Konservierungsmittel in Spielzeug.. 522
Lorem ipsum dolor sit amet

Unterseite

1/1
1 2 3 Rot
4 5 6 Grün
7 8 9 Gelb
0 Blau